Ab 21.06.2021: Einreise nach Fuerteventura und Spanien aus fast ganz Deutschland ohne Test möglich

Deutschland-fast-kein-Risikogebiet-mehr

Die spanische Regierung hat in Zusammenarbeit mit dem spanischen Gesundheitsministerium die neue Liste der Risikogebiete aus spanischer Sicht herausgegeben.

Danach sind die meisten Bundesländer Deutschlands ab Montag, den 21.06.2021 keine Risikogebiete mehr. Damit ist eine Einreise nach Fuerteventura auch ohne Test möglich, auch wenn man nicht bereits vollständig geimpft oder genesen ist.

Aus diesen Bundesländern ist die Einreise dann ohne Test möglich:

  • Bayern
  • Berlin
  • Brandenburg
  • Bremen
  • Hamburg
  • Hessen
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Niedersachsen
  • Nordrhein-Westfalen
  • Rheinland-Pfalz
  • Sachsen
  • Sachsen-Anhalt
  • Schleswig-Holstein
  • Thüringen

Weiterhin einen Test vorweisen müssen Personen aus

  • Baden-Württemberg
  • Saarland

QR-Code muss weiterhin mitgeführt werden

Das Formular via Spain Travel Health zur Erlangung des QR-Codes muss weiterhin ausgefüllt und zur Einreise vorgelegt werden.

Testpflicht im Hotel oder der Ferienwohnung auf den Kanaren besteht weiter!

Doch Vorsicht! Wer ein Hotel oder eine offizielle Ferienwohnung auf Fuerteventura oder den anderen kanarischen Inseln gebucht hat, muss beim Einchecken weiterhin einen negativen Test, die vollständige Impfung oder die Genesung nachweisen. Das gilt für Personen ab 6 Jahren.

Diese Verpflichtung der kanarischen Regierung gilt voraussichtlich auch ab Montag weiterhin!

Änderung der Intervalle der Überprüfung der Risikogebiete

Das spanische Gesundheitsamt hatte die Risikogebiete in der Vergangenheit alle 14 Tage überprüft und dann eine Liste herausgegeben, die 14 Tage galt. Nun hat man sich dem Rhythmus der Aktualisierung der Coronazahlen beim ECDC, dem Europäisches Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten angepasst. Dieses gibt einmal in der Woche die neuen Zahlen heraus. Das geschieht immer Donnerstags.

Das spanische Gesundheitsamt hatte aber im Laufe des Donnerstags bereits eine „neue“ Liste mit Risikogebiet herausgeben, die aber noch auf der Liste des ECDC vom 10.06.21 basierte.

Danach wäre nur Mecklenburg-Vorpommern kein Risikogebiet mehr gewesen, alle anderen Bundesländer jedoch schon.

Wir hatten beim spanischen Gesundheitsamt nachgefragt, warum denn trotz der geplanten Gleichstellung der Bekanntgabe noch mit den Werten vom 10.06.2021 gearbeitet wurde. Offensichtlich hatte man den Fehler bereits bemerkt und versicherte uns, dass noch heute eine aktualisierte Liste herauskäme. Das hat sich dann auch entsprechend bewahrheitet.

Liste der Risikogebiete aus spanischer Sicht ab 21.06.2021

Gültig ab 21.06.2021 bis 27.06.2021

  • Deutschland (außer den Regionen Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen)
  • Belgien
  • Zypern
  • Kroatien (außer der Region Panonska Hrvatska)
  • Dänemark (außer der Region Syddanmark)
  • Slowenien
  • Estland
  • Frankreich (außer den Regionen Córcega, Martinica und Mayotte
  • Griechenland (außer den Regionen Anatoliki Makedonia Thraki, Ipeiros, Peloponnisos und Voreio Aigaio)
  • Irland
  • Italien (außer den Regionen Abruzzo, Emilia-Romagna, Friuli-Venezia Giulia, Lazio, Liguria, Lombardia, Marche, Molise, Piemonte, Provincia Autonoma di Bolzano/Bozen, Provincia Autonoma di Trento, Puglia, Cerdeña, Toscana, Umbria und Veneto)
  • Lettland
  • Liechtenstein
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Norwegen (außer der Regionen Innlandet, Møre og Romsdal, Nordland, Rogaland, Trøndelag, Vestland und Viken)
  • Niederlande
  • Portugal (außer Madeira)
  • Schweden

Die Schweiz als Drittland der EU gilt auch weiterhin als Risikogebiet.

Alle Länder der europäischen Union, die nicht in oder oben genannten Liste vertreten sind, sind dementsprechend keine Risikogebiete mehr:

  • Österreich
  • Bulgarien
  • Tschechien
  • Finnland
  • Ungarn
  • Polen
Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

35 Kommentare

  1. Wir sind seid Jahren auf Fuerte aber so lange der ganze Sch…. mit Maske und so auf Fuerte nicht vorbei ist! Wird’s wieder Türkei.

  2. Im Artikel heißt es „ Wer ein Hotel oder eine offizielle Ferienwohnung auf Fuerteventura oder den anderen kanarischen Inseln gebucht hat, muss beim Einchecken weiterhin einen negativen Test, die vollständige Impfung oder die Genesung nachweisen.“
    Wie sieht es mit einer eigenen Ferienwohnung aus, die wir als Familie selber nutzen möchten. Benötigen wir da auch einen Test?

  3. Hallo,
    bezüglich des Wegfalls der Testpflicht: gilt bei der Einreise nach Spanien das Bundesland in dem ich wohne oder von dem ich abfliege? Beispiel: Angenommen ich wohne in BAYERN und möchte in Baden-Württemberg abfliegen oder umgekehrt:-)

    • @Kattchen, es geht eigentlich um den Wohnsitz. Aber Du hättest dich natürlich in einem Risikogebiet aufgehalten. Im Zweifel einen Test machen. Kostet ja in Deutschland nichts oder nicht viel.

  4. Hallo zusammen,
    muss man nach den neuen Regeln beim Rückflug nach Deutschland keinen Antigen-Test mehr vor Abflug vorlegen ? (Ausgenommen Baden-Württemberg, Saarland)

    Liebe Grüße
    Ellen

    • @Ellen, es geht in dem Artikel um die Einreise nach SPANIEN. Für den Rückflug nach Deutschland ist zurzeit in jedem Fall ein Antigentest erforderlich.

  5. Hallo,

    ich fliege im September nach Morro Jable. Ich habe oben gelesen, dass man zur Zeit immer noch negativen Test, voll Imfpung im Hotel nachweisen muss. Heißt dass beides oder reicht es, wenn ich im Hotel meinen Impfas vorlege, da ich bis dahin durchgeimpft bin.

  6. Hallo Zusammen,
    ich habe das ganze jetzt so verstanden, dass ich aus Niedersachsen zur Einreise keinen Antigen-Schnelltest bei einem Testzentrum machen muss. Da ich diesen aber zum Check-In im Hotel benötige, kann ich ihn entweder schon in Deutschland oder auch erst in Spanien machen lassen.
    Für die Rückreise muss ich in Spanien dann einen weiteren Antigen-Schnelltest machen lassen, da der Test maximal 48(???) Stunden alt sein darf.

    Muss ich mir das Testergebnis in mehreren Sprachen ausstellen lassen? Die Mitarbeiter in Spanien könnten ja eventuell Probleme mit Deutsch haben. Ebenso dann auch für die Ruckreise, da die Mitarbeiter in Deutschalnd eventuell kein Spanisch können?

    • @Frederick Franck, Du hast offenbar alles richtig verstanden. Ein Test in Deutsch oder Englisch reicht im Hotel aus. Die den Rückflug würde auch ein Test in Spanisch reichen, aber die Tests werden hier auch in Englisch und/ oder Deutsch ausgestellt.

  7. Guten Abend Thomas Wolf,
    Ist es möglich den Test für das Ferienhaus bei Dr. Simoni , Dr. Kunert nach der Einreise durchzuführen? Wir fliegen am 28.06. und kommen gegen 18.30 Uhr in Costa Calma an…
    Wissen Sie das vielleicht?
    Für eine kurze Info herzlichen Dank…

    Brigitte

    • Brigitte, grundsätzlich könnt Ihr den Test auch auf Fuerteventura machen. Aber Dr. Simoni ist bis Anfang Juli im Urlaub so weit wir wissen.

  8. Bin gespannt, ob die Fluggesellschaften die neue Regel ab dem 21.6.21 umsetzen, oder, ob es Probleme beim Check in ohne Test gibt.

  9. Wir fliegen diesen Donnerstag von Stuttgart aus. Ich muss also weiterhin einen max. 48 Stunden alten Antigen-Schnelltest mitführen, richtig? Frage wegen dem Hotel: da reicht doch der gleiche Test als Nachweis aus, oder? Wird der uns am Flughafen abgenommen, so dass wir eine Kopie mitnehmen sollte? Oder kann ich das Dokument behalten?

  10. Danke Thomas für die stetig sehr guten Informationen und Aktualisierungen.
    Liebe Grüße nach Fuerteventura von Heike und Peter

  11. Ihr macht einen tollen Job! Immer alles auf einen Blick und verständlich erklärt. Da muss man hier echt lange suchen, bis man die Infos, die man wirklich braucht, bekommt.

    Wir hoffen, dass wir diesmal wirklich unsere Reise am 24.7. antreten können und es wäre natürlich klasse, wenn die Bedingungen für Einreise und Einchecken im Hotel etc. bis dahin gleich sind.

    Grüße aus dem Siebengebirge auf unsere Lieblingsinsel!

  12. Hallo zusammen,

    dass sind ja tolle Neuigkeiten!
    Allerdings frage ich mich, was Hotels für Angaben von dem negativen Test benötigen. Bei uns in den Schnellteststationen bekommt man teilweise nur eine WhatsApp, dass der Test negativ ist. Benötigt man dann zur Vorlage im Hotel auch eine Bescheinigung, wie die Bescheinigung, die bei der Einreise vorgelegt werden mussten, also mit den ganzen Daten?

    Liebe Grüße!

    • @Fuerte-Liebe, ein elektronisch übermittelter Test reicht grundsätzlich aus. Allerdings muss er tatsächlich die Daten enthalten. Einfacher ist es, den Test in Papierform vorzulegen, da die Hotels so ihrer Dokumentationspflicht leichter nachkommen können.

  13. Bis diese Liste von den Grenzbeamten bei der Einreise abgearbeitet wurde, ist der Urlaub schon mal vorbei. Besser, man bleibt gleich zuhause, da hat man nicht das Risiko, bei der Rückreise hier in Quarantäne zu müssen.
    p

  14. Also könnte man ungetestet in den Flieger steigen?
    Wir wären vollständig geimpft, aber was gilt dann für unsere 8jährige Tochter?

  15. Hallo zusammen,
    für mich ist es einfach nur unglaublich. Haben wir denn gar nichts dazu gelernt? Wer will denn freiwillig im ausgebuchten Flieger, eng auf eng, ungetestet in den Urlaub fliegen. Ohne zu wissen, wer vor, hinter oder neben einem sitzt.
    Bisher wussten wir zumindest: Alle an Board getestet.
    Wir haben alle eine Verpflichtung gegenüber unseren Mitmenschen.
    Wahrscheinlich fällt als Nächstes die Maskenpflicht im Flugzeug.
    Dann geht es noch schneller, in den nächsten Lockdown …..
    Sehr, sehr schade.

    • Ganz ehrlich. Mit der Angst würde ich über einen Urlaub nicht nachdenken! Mit einem Inzidenz von 9,3 ist das Risiko sehr gering sich anzustecken. Bei Aldi wissen Sie auch nicht, wer um Sie herumläuft. Corona wird uns nie verlassen. Wir müssen damit leben und können uns nicht immer im Keller einschließen.

    • Ich fühle mich genau so. Für mich ist eine Zusammkunft in geschlossenen Räumen nach wie vor noch kritisch, obwohl ich schon vollständig geimpft bin. Und ungeimpfte Kindee diesem Risiko auszusetzen erschließt sich mir gar nicht. Auch wenn im Flugzeug durch Belüftung die Ansteckungsgefahr geringer ist. Ich empfinde Verantwortung auch anderen gegenüber und halte mich noch sehr zurück aus Achtung den Menschen gegenüber, die noch nicht so gut geschützt sind wie ich. Und welchen wirklichen Schutz die Impfungen haben, werden wir erst in einigen Monaten wissen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten