Endlich amtlich: Spanienreise ab 07.06. für Geimpfte ohne Test und für Ungeimpfte mit Schnelltest

Einreise-nach-Spanien-für-Geimpfte-und-Genesene

Update: die vollständigen Einreisebestimmungen für Spanien (und somit auch Fuerteventura und die Kanaren), die ab 07.06.2021 gelten, haben wir für Euch auf dieser Seite zusammengestellt:

Einreisebestimmungen für Spanien (neu ab 07.06.2021)

Die spanische Regierung hat am 05.06.2021 den langersehnte Ministerialbeschluss im spanischen Amtsblatt BOE veröffentlicht, der die Einreisebedingungen nach Spanien lockert.

Die Änderungen treten am 07.06.2021 in Kraft.

Das Dokument umfasst 9 dicht beschriebene DIN A4-Seiten, die wir bereits für Euch auswerten. Die genauen Details werden wir in Kürze hier erklären. Bitte schaut einfach in den nächsten ein bis zwei Stunden hier noch einmal vorbei.

Die wichtigsten Änderungen in Kurzform:

  • Vollständig Geimpfte dürfen ohne Test nach Spanien einreisen
  • Genesene dürfen ohne Test nach Spanien einreisen
  • Für alle anderen reicht auch ein Antigen-Schnelltest aus
  • QR-Code SpTh bleibt bestehen

WICHTIGE HINWEISE

Impfnachweis

Zum Nachweis der vollständigen Impfung ist im Gesetzestext von einen IMPFZERTIFIKAT die Rede, an das einige formale Anforderungen gestellt werden. Der Gesetzestext enthält außerdem Regelungen zum digitalen EU-Impfzertifikat.

Es ist uns zum jetzigen Zeitpunkt unklar, ob z.B. die altbekannten „gelben Impfpässe“ als Impfnachweis diese Anforderungen erfüllen. Unseres Wissens hat die Ausstellung der digitalen Impfzertifikate in Deutschland noch nicht begonnen. [Hier ein Link zu einem sehr interessanten Artikel zur Einführung des Impfzertifikats in Deutschland bei Computer-Bild.de]

Anerkannte Tests

Antigen-Schnelltests, die auf der EU-Liste der anerkannten Schnelltests stehen, sind ab 07.06.2021 zur Einreise nach Spanien ausreichend.

PCR-Tests werden natürlich ebenfalls weiterhin anerkannt.

ACHTUNG: Der Zeitraum für die Gültigkeit verkürzt sich auf 48 Stunden. Nach dem Wortlaut des Erlasses bezieht sich dies auf den Zeitraum zwischen „Erstellung des Zertifikats“ und der „Ankunft in Spanien“.
[„… Se aceptarán como válidos los certificados de prueba diagnóstica de infección activa de COVID-19 con resultado negativo expedidos en las cuarenta y ocho horas anteriores a la llegada a España… „]

Dabei wird nicht zwischen PCR-Tests, die bisher bis 72 Stunden alt sein durften, und Antigenschnelltests unterschieden. Für Personen, die für ihren PCR-Test bisher mit einem Vorlauf 72 Stunden kalkuliert haben, könnte sich daraus ein Problem ergeben, je nachdem wie genau die Fluggesellschaften auf die Daten achten.

Auf dem Testzertifikat müssen nur noch folgende Mindestangaben stehen:

  • Vorname und Name der Person
  • Datum der Probenentnahme
  • Art des verwendeten Tests
  • Land der Ausstellung

Die Personalausweis- oder Reisepassnummer wird nach der neuen Regelung nicht mehr verlangt.

Verwunderlich ist, dass das Datum der Ausstellung des Zertifikats nicht als Pflichtangabe verlangt wird, obwohl die Bestimmungen zur 48-Stunden-Frist sich ausdrücklich darauf beziehen. Offenbar hatte der Gesetzgeber nur noch die Antigenschnelltests im Kopf, bei denen Probenentnahme und Ausstellung des Zertifikats naturgemäß sehr dich beieinander liegen.

Inhalt wird in Kürze erweitert! Bitte bald wieder vorbeischauen!

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

88 Kommentare

  1. Hallo Herr Wolf,
    erstmal vielen Dank für Ihre tolle Hilfe und Infos rund um die Fuerteventura Themen!
    Können Sie uns auch zur Verständigung bzgl. der Einreise für Geimpfte Auskunft geben?
    Es heißt ja, dass diese keinen Test mehr benötigen, wenn

    ….“oder einen Nachweis, dass die vollständige Impfung mindestens 14 Tage vor Reiseantritt mit einem von der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) oder der WHO im Wege der Notfallzulassung zugelassenen Impfstoff erfolgt ist. Der Nachweis der Impfung muss folgende Angaben enthalten: Vor- und Nachname des Reisenden, Datum der Impfung, Impfstoff, Anzahl der Impfungen, Ausstellungsstaat, zuständige Stelle.“

    Wir erhalten am 22.7. unsere 2. Impfung. Somit voller Schutz am 5.8.
    Unser Flug geht am 17.8.

    Wir sind unsicher, ob jetzt nochmal 14 Tage rückwärts gezählt werden muss und somit der 3.8. als Stichtag zum vollen Schutz gezählt wird.
    Dann würden uns zwei Tage fehlen.

    Wie sehen Sie das?

    LG Cory

  2. Hallo,
    Bei uns werden an den Teststationen viele Zertifikate noch per Hand ausgefüllt. Was auch gut ist, da auf keinem Test „Deutschland“ steht und dann können Sie das ja noch dazuschreiben. Das gibt bei der Einreise doch auch keine Probleme wenn das Zertifikat mit der Hand ausgefüllt wird oder ? Wir wollen halt auch nichts falsch machen 🙂

  3. Hallo zusammen,

    ich habe eine Teststelle in NRW gefunden, die einen der in der EU Liste aufgeführten Tests anbietet.
    In diesem Test stehen folgende Angaben:
    Name der getesteten Person mit vollständiger Anschrift
    Hersteller des Test
    Testtyp
    Test Ergebnis
    Durchführungsort (Adresse mit Straße, PLZ und Stadt)
    Durchführende Firma ( in diesem Fall das Team einer Häuslichen Krankenpflege mit Adresse mit Straße, PLZ und Stadt)

    Das Zertifikat ist nur auf Deutsch und es wird auch nicht explizit erwähnt, dass dieser Test in Deutschland gemacht wurde, geht aber aus den genannten Adressen hervor. Reicht das?
    Oder muss der Test noch auf Englisch und Spanisch sein und muss noch irgendwo separat stehen, dass er ín Deutschland gemacht wurde?

    Danke für eine Antwort 🙂

    • @Christina, Deutsch reicht. Und wenn die Adresse des Labors mit draufsteht, aber nicht explizit Deutschland, wird´s wohl höchstwahrscheinlich auch keine Probleme geben. Also alles ganz entspannt angehen…

  4. Kann mir bitte jemand sagen ob auf dem Testergniss das Land zwingend mit drauf stehen muss oder reicht die Anschrift des Labors ?
    Vielen Dank

    • @Alex, das Gesetz verlangt, dass das Land mit draufsteht. In der Praxis scheint das aber keine Probleme zu machen, wenn z.B. nur die Adresse des Labors draufsteht.

  5. Wir sind gestern angekommen. Am Flughafen wurde nur der Qr Code angeschaut und abgescannt. Im Hotel wurde dann der PCR Test kopiert, an der Rezeption war noch nicht klar das Impfung reicht. Hätte irgendwie kompliziert werden können.Am Ende hatten wir doppelt: Impfung und PCR Test. Welchen Test man da mitbringt, welche Fristen usw. hat nicht wirklich interessiert. Kann aber natürlich auch immer anders kommen.Hotel sehr leer, außer am Strand wird viel Maske getragen. Wir fühlen uns sicher und gut aufgehoben und sogar die Sonne zeigt sich. Wir haben das Gefühl alle freuen sich wirklich über die Gäste!

  6. Vielen Dank
    Es steht wortwörtlich: „Nasen-Rachen-Abstrich (PCR)“
    Das sollte ja dann passen. Es steht auch drin dass SARS-CoV2 nachgewiesen wurde.

  7. Ich habe bisher keinen Antigentest gefunden der auf der o.g. EU Liste steht. Wird darauf geachtet oder ist es quasi egal welchen Antigentest ich vorlege solange die die geforderten Angaben auf dem Testergebnis stehen ?

    • Wenn der Test nicht anerkannt ist, nutzt Dir das ganze Zertifikat nichts. Ob und wie genau das geprüft wird, können wir Dir nicht beantworten

  8. Hallo,
    wie sieht es mit der Einreise vom spanischen Festland aus? Auf der BOE der Kanaren sind es weiterhin die 72 Stunden und nicht 48. Weiss jemand mehr darueber?

    • @Alex, der ADAC hat das offenbar inzwischen geändert. Eine Ausweisnummer ist nicht nach dem Wortlaut des Gesetzes mehr erforderlich.

      • @Thomas Wolf: Tatsache heute morgen stand da noch mit Personalausweisnummer; Danke dir für die schnelle Antwort. Was ist jetzt aber mit der Herstellerliste der in der EU zugelassenen Antigentest. Ich habe schon einige Bürgertests machen lassen und da war keiner dabei der in dieser Liste steht ? Oder wird da gar nicht so genau drauf geachtet ?
        Danke

  9. @Heidrun: Ich wohne im südlichen SH, sorry.
    Aber ich kann Dir versichern, dass unsere DRK-Teststation auch den Hersteller und die Chargen-Nr. des Tests nennt, sowie meinen Namen (allerdings keine Ausweis-Nr, aber die ist wohl auch nicht mehr nötig). Ich habe das auf einigen kostenlosen Bürgertests genauso stehen gehabt.

    Tut mir leid, dass das selbst innerhalb einer Organisation im gleichen Bundesland so unterschiedlich ist. Viel Erfolg bei der Suche nach einer Testmöglichkeit in Deiner Nähe, die die Bedingungen erfüllt und natürlich einen schönen Urlaub.

  10. Tja – und was bedeutet für Spanien jetzt „vollständig geimpft“?
    Sobald man die zweite Impfung/Spritze erhalten hat (eine bei J&J-Impfstoff) oder entsprechend dem Robert-Koch-Institut erst ab dem 15. Tag nach der letzten Injektion?

  11. Condor verschickt nach wie vor (Sonntag 6.6. 10:00 Uhr) nicht zutreffende Infos. !!
    “ Ihr Flug steht kurz bevor: Wichtige Informationen zu Ihrer Buchung…“
    darin wird immer noch vom PCR Test mit 72 Std Gültigkeit geredet, das ist falsch.
    Bei Einreise darf der Test nicht älter als 48 STD. sein.

  12. Es macht auf mich den Eindruck, dass alles noch komplizierter ist als vorher. Erst einmal Glückwunsch an alle, die geimpft sind. Ihr dürft ja nun reisen.
    Ich habe heute zu einigen Teststationen Kontakt aufgenommen. Keine der Teststation hat die Art des Antigen Tests oder das Land der Ausstellung auf dem Zertifikat. Lediglich die Stadt ist aufgeführt und als Art ist lediglich angegeben, dass es sich um einen Coronatest handelt. Man kann nirgends erkennen, ob es sich um einen Test handelt, der auf der EU Liste zu finden ist. Doch alles nicht so einfach.

    • Interessant. Zumindest bei uns in NRW ist nämlich in der Corona Test Verordnung festgelegt, dass alle Personen das Attest nach der Vorlage des LandesNRW bekommen müssen oder ein gleichwertiges, was mindestens die dort enthaltenen Informationen enthält. Dort sind nicht nur Datum und Uhrzeit des Test sondern auch der Name des Tests, der Hersteller, und der Name desjenigen der den Test durchführt zwingend vorgeschrieben. In NRW jedenfalls sind Atteste, die weniger als diese Informationen enthalten gar nicht zulässig.

        • Kann ich so nicht für ganz SH unterschreiben, Heidrun, denn die Teststation vom DRK in unserem Ort in SH schreibt sehr wohl den Namen des Tests (Hersteller) sowie die Chargen-Nummer drauf.
          Das scheint nicht von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich zu sein, sondern von Testanbieter zu Testanbieter.
          Es ist hier durchaus möglichen, einen kostenlosen Antigen-Schnelltest durch med. Personal in einem Testzentrum durchführen zu lassen, der tatsächlich alle Bedingungen der spanischen Regierung erfüllt, auch in SH.

          • Doch es scheint wohl von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich zu sein. Laut Apotheke in Eckernförde ist es in SH keine Pflichtangabe und das DRK in Rendsburg bestätigt nicht den Namen auf der Bescheinigung, lediglich das Ergebnis. In der Landesverordnung von SH steht nichts von der Pflichtangabe des Tests. Hier kocht mal wieder jedes Bundesland sein eigenes Süppchen.

          • Fuertegirl, würdest du mir bitte einmal die Teststation nennen, wo ich diesen Test mit den genannten Angaben buchen kann? Vielleicht ist die Station ja in der Nähe von Rendsburg?
            Würde gern in ca einer Woche fliegen.

          • Bist du denn sicher, dass die DRK-Teststation einen in der Liste aufgeführten Test verwendet? Und magst du verraten, wo diese Teststation ist?

  13. so ein Mist. Jetzt hab ich gerade noch einen PCR Test gemacht, obwohl ich zwei mal geimpft bin, weil ich dachte, die Impfbefreiung gilt nur für Spanier.
    Ein totales Infodurcheinander.
    Vielen Dank für alle Infos – Wir kommen Montag wieder nach Fuerte.
    Carlheinz Gern
    CEO DONAU 3 FM

  14. Die meisten Testzentren informieren vorab nicht über den Hersteller des Tests. Zb am Flughafen in Frankfurt gibt es Antigen Schnelltests für 37 Euro mit Zertifikat die wohl für Flugreisen ausreichend sind. Würde mir aber gerne das Geld sparen wenn auch ein kostenloser reicht ? Mir ist klar welche Daten auf dem Ergebinis stehen müssen aber ich finde kaum Informationen über den Hersteller ?
    Des weiteren schreibt das Auswärtigeamt das vor der Anreise auf die Kanaren das Testergebnis per Email zu zusenden ist. Und das Testergebnis 72 Stunden alt sein darf. Da blickt doch keiner mehr durch. Kann mich da bitte jemand aufklären? Vielen Dank

    • Wenn das Zertifikat des kostenlosen Schnelltests alle Infos enthält, die er nach den spanischen Vorgaben braucht, dann wird man wohl auch diesen benutzen können.
      ACHTUNG: das mit dem Testergebnis vorher per Mail schicken gilt bei Einreise AUS SPANIEN auf die Kanaren, nicht aus Deutschland!
      Steht auch so auf der Seite des auswärtigen Amts

    • Hallo Alex, ich habe gestern mit Dr. KAROLA SIMONI in Costa Calma telefoniert. Der kostenlose Antigentest ist gueltig mit Zertifikat. Ich war gestern in Testzentrum und habe nachgefragt, dort sagte ein Dr. mir ebenfalls der kostenlose Test ist gueltig, da man ein Zertifikat in englisch bekommt. Ich fliege 10.6. und habe dort einen Termin am 9.6. in Düsseldorf.

      • @Trabbi Ich würde ergänzen. Jeder Antigen-Schnelltest, der a) die Anforderungen an den Test selbst erfüllt und b) dessen Zertifikat alle Anforderungen Spaniens an das Testzertifikat erfüllt ist gültig, unabhängig von dessen Kosten.

      • @Trabbi, kannst du mir sagen zu welchen Testzentrum du gehst ? Ich würde gerne auf der sicheren Seite sein. Ich hatte jetzt bei 3 Testzentren angefragt und keiner konnte mir sagen ob der Antigentest auf der Liste der zugelassenen Tests in der EU steht oder für Flugreisen geeignet ist.

        Vielen Dank und Grüße aus Wiesbaden

  15. Sehr schön
    Wir haben extra Montag einen pcr test gekauft für unseren Urlaub im Juli.

    Den nutzen wir nun trotzdem egal was die lockern. Bezahlt ist bezahlt.

    • Wenn Du den PCR online bestellt hast, hast Du ein 14 tägiges Widerrufsrecht und der Betrag muss dann erstattet werden 🙂

  16. Die Frage beschäftigt mich jetzt die ganze Zeit. Ein Antigen Schnelltest den man in Drive in centern oder Apotheken etc. Machen kann, der kostenlos ist, enthält ja diese ganzen daten. Ist dieser dann dafür gültig? Wir fliegen am 14.6. und unser Sohn ist ja nicht geimpft und benötigt also einen Schnelltwst. Wäre lieb, wenn wir diese Frage klären könnten. Danke im Vorraus!

    • Solange das offizielle Testzertifikat das man bekommt alle Informationen, die Spanien für dieses Zertifikat fordert enthält, durfte vermutlich nichts dagegen sprechen, dieses zur Einreise zu nutzen.

    • Ist gültig, sofern das Attest die erforderlichen Daten enthält. Zumindest bei uns in NRW ist das ohnehin auf dem Attest zwingend vorgeschrieben

  17. Danke Thomas, für eure immer gute Information, jetzt freuen wir uns noch mehr auf Fuerte und unser Danke an euch kommt wieder per Paypal.

      • Hallo fehlt nur noch die Info ob die gelben Impfpässe ausreichend sind, denn dort steht bei mir drinnen das ich voll geimpft bin. Ein Zertifikat mit den 2 Impfungen habe ich nicht, da ich eh nur 1 mal geimpft wurde mit Johnson und Johnson. Danke für weitere Infos.

      • Mein Mann und ich hatten im April Covid und haben eine Mitteilung des Untersuchungsergebnisses vom örtlichen Ordnungsamt erhalten. Auf dem steht das ein Nasen-Rachen-Abstrich (PCR) gemacht wurde und dieser positiv war.
        Anforderung für die Genesenenbescheinigung ist die Art des PCR Tests. Reicht unsere Bescheinigung, welche Art soll dort aufgeführt sein.

        • Es muss auf dem Zertifikat stehen, dass der Nachweis mittels PCR gemacht worden ist. Der Nasen-Rachen-Abstrich ist ja nur die Art, wie die Probe abgenommen wurde. Die Untersuchungsmethode (PCR in diesem Fall?) muss dokumentiert sein

          • Vielen Dank
            Es steht wortwörtlich: „Nasen-Rachen-Abstrich (PCR)“
            Das sollte ja dann passen. Es steht auch drin dass SARS-CoV2 nachgewiesen wurde.

  18. Sehr schöne Nachrichten das spart definitiv einiges an Geld. Ich kann mir aber vorstellen das es gesonderte Regelungen für Einreisen aus UK geben wird sollte sich die Lage dort weiter verschlechtern. Minimum der PCR Test sollte da Pflicht sein.

  19. Vielen Dank für die Info’s.
    Schön wäre es wenn die Maskenpflicht für ausgiebige Spaziergänge am Strand aufgehoben wäre. War letztlich der Grund die gebuchte Reise im Mai zu stornieren. Bis diese Regelung nicht vom Tisch ist gibt es keine neue Buchung. Gerne PCR Test, Abstandsregelung, Maskenpflicht in Ortschaften etc. . Wenn es dieses Jahr nicht Fuerte wird, ok. Allen Fuerte-Reisenden einen super Urlaub.

  20. Noch eine Frage die vielleicht im nächsten Bericht geklärt wird?!
    Artigen-Schnelltest beim Einchecken oder wieder vor Ort bei Dr. Kunert/Simoni möglich?

    Danke..

    • Da sich bei der Rückreise nach Deutschland nichts geändert hat, kann man auch weiterhin den Test bei Dr.Kunert/ Simoni oder einem anderen Testzenter auf der Insel machen.

  21. Die erste Hürde wäre genommen. Jetzt muss nur noch die Maskenpflicht beim Strandspaziergang fallen. Dann ist Fuerte wieder eine Option👍

  22. Zu gerne würde ich jetzt ,als komplettgeimpfte seit 5 Monaten , das gelbe Heft schnappen und endlich nach Fuerte hechten . Mir erscheint es aber alles noch sehr wankelmütig-unklar . Der Gedanke Schulter an Schulter im Flieger ,einen Kaffee zu trinken -4 std ungewöhnlich engen Kontakt zu fremden Passagieren die nur ein Quick test haben. Im Hotel dann die englischen Touristen …….
    Verunsichert doch noch sehr ———> dabei will ich doch nur ans echte Meer

    • @Michael: ja und wenn du Kopfwehtabletten gekauft hättest aber kein Kopfweh mehr würdest du dir mit dem Hammer welches verschaffen?

      Lieber den Magen verrenken als dem Wirt was schenken…

      Viel Spass in der Quarantäne wenn dein Pcr positiv rauskommt…

  23. Hallo, danke für die Infos, klasse. Nun habe ich doch eine Frage, sind die Bürgertest, die hier angeboten werden, EU anerkannt? Sind alle Tests auf der EU Seite anerkannt oder nur die gelb markierten, mein englisch ist leider nicht so gut. Vielen Dank im Voraus. Heidrun

  24. Hallo,
    ist ein normaler, kostenloser „Bürgerschnelltest“ ausreichend für die Einreise auf die Kanaren?
    Ich fliege Montag und keiner kann mir da gerade so wirklich weiterhelfen…

    • @Alisa, es kommt nicht auf den Preis des Schnelltests an, sondern darauf ob die erforderlichen Mindestangaben auf dem Testzertifikat stehen. Die erforderlichen Mindestangaben haben wir im Artikel aufgelistet. Das Zertifikat kann elektronisch oder auf Papier übermittelt werden.

        • Wichtiger als der Preis ist es, ob im Falle eines positiven schnell Tests an die Behörden gemeldet wird. Schlimmstenfalls verbringt man seinen Urlaub in Quarantäne. Aktuelle Rechtslage ist nach meinen Erkundigungen, dass Schnelltest nicht gemeldet werden, sondern nur ein pcr dringend empfohlen wird. Das aber unbedingt im jeweiligen Testcenter erfragen.

          Gibt ja genug Konkurrenz und verdienen wollen sie alle 🙂

          Könnte ggf. passieren dass manche sofort den pcr verlangen weil sie daran mehr verdienen. Fragen ist süss, Quarantäne ist bitter.

    • Kostenloser Schnelltest reicht m.E. aus. Kann alles auf der Seite des Auswärtigen Amt
      nachgelesen werden. Die Info dort sind aktuell.

      • Es kommt nicht auf den Preis an, sondern auf die Pflichtangaben im Zertifikat und auf darauf, ob der Test die Mindestspezifikationen erfüllt.

        • Meine gratis Schnell Tests, die ich in der Vergangenheit machen ließ, enthielten alle bereits die geforderten Spezifikationen. Ein Schnelltest heißt deshalb so, weil das Ergebnis schnell, ca. nach 30 Minuten, vorliegt. Aus diesem Grund ist die Zeit auf 48 Stunden verkürzt worden, im Gegensatz zum PCR Test, der im Regelfall bereits 24-36 Stunden für das Ergebnis benötigt. Man kann als Nichtgeimpfter demnach den gratis Schnell Test am Vortag der Reise vornehmen lassen. Im übrigen verweise ich nochmals auf die Seite des Auswärtigen Amtes. Dort gibt es für die hier gestellten Fragen die richtigen Antworten.

          • Das ist ein absoluter Mist mit diesen Tests. Die meisten der Schnelltests scheinen nicht auf der Liste zu stehen, egal, ob Bürgertest oder Antigentest, den man zahlen muss. Der PCR Test ist mit 48 Stunden kaum möglich, ist auf jeden Fall ein Risiko. Nun schließen einige kleine Teststationen, die es sich nach dem Abrechnungsskandal nicht mehr leisten können, bei weniger Einnahmen, noch zu öffnen. Herzlichen Dank an alle Politiker. Achja , Fuertegirl, auf die Frage, wo sich denn die Teststation befindet, die alle Daten auf dem Ergebnis aufführt und auch noch einen von der EU gelisteten Test anbietet, habe ich bis jetzt keine Antwort bekommen. Das war es dann erstmal mit der Fuerte-Reise für dieses Jahr. Bis nächstes Jahr.

  25. Na, dann hoffen wir mal , dass der gelbe Impfpass reicht denn wie schon erwähnt haben wir hier noch nicht die digitale Form .

    Danke für die schnelle Info

    • Achtung, bitte weiterhin die Nachrichten hier auf der Seite verfolgen, wir versuchen genau diese Frage zu klären

      • Thomas , Ihr seid echt spitze. Danke für die tolle Hilfe , bei dem Chaos durchblicken zu können . Eine kleine Spende ist raus 😉

  26. Hola ! Vielen Dank an Euch für Eure schnellen und informativen Beiträge und Infos während der Pandemie !
    Liebe Grüße
    Daniel

  27. … bei mir verursachen die Briten mit britischer & indischer Mutante Unwohlsein. Von daher hatte ich Null-Problemo mit den PCR-Tests für die Einreise

    • …..gute Nachrichten! In der Tat bleibt aber abzuwarten, was unter Impfnachweis zu verstehen ist. Und dann die britischen Staatsbürger einfach mal eben so einreisen dürfen. Alle Achtung ⚠️……
      ….was das englische Pfund wohl für eine Kaufkraft hat…..erstaunlich 🙈🥴

      Wir habe gebucht und möchten auch gerne nach Fuerteventura, allerdings sind wir auch bereit immer noch die Notbremse zu sein. Und wir werden zum Abflugzeitpunkt vollständigen Impfschutz haben. Aber wie war das mit dem weißen Kaninchen das aus dem Zylinder 🎩 gezaubert wird.

      Wir beobachten die Entwicklung weiterhin.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten