Fuerteventura: „Rally de La Oliva“ findet ohne Zuschauer statt

Rally-La-Oliva-Fuerteventura

Wie wir bereits berichteten, hatte das Cabildo de Fuerteventura (Inselregierung) den Event erst vor einigen Tagen genehmigt. Nun hat die Organisation des Event bekannt gegeben, dass der Event ohne Zuschauer stattfinden wird.

Startzeremonie abgesagt

Die für den 17. Dezember geplante Zeremonie zum Start der Rallye, die auf der Avenida de Nuestra Señora del Carmen in Corralejo stattfinden sollte, ist komplett abgesagt.

Die technische Prüfung der teilnehmenden Wagen wird auf den Parkplatz des Museo de las Tradiciones in La Oliva verlegt. Dafür wird dieser Bereich komplett abgesperrt werden.

Die Rallye selbst findet wie geplant statt. Ausgetragen wird sie am 17. und 18. Dezember 2021.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

6 Kommentare

  1. Klima-und Artenschutz spielen in Spanien immer noch eine viel zu kleine Rolle. Da stehen die Windräder in Corralejo still, aber das Ölkraftwerk dieselt munter vor sich hin. Und wo sind eigentlich die Kläranlagen?

  2. Das ist doch Irre! Dem Riu Oliva untersagt man, eventuell dort weiter existieren zu können aufgrund ökologischer Grundsätze. und dieses Event findet genau dort statt, wo man das ökologische Gebiet eigentlich schützen will.
    Ist doch alles ein Witz

  3. Passt. Alles verbieten, was Spaß macht. Findet im freien statt, keine Gefahr, aber Lebensfreude muss im Keim erstickt werden. So geht die große Transformation.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten