Schüler aus Lemgo besuchen Fuerteventura im Rahmen eines Erasmus+ Schüleraustausches

Schüleraustausch-Lemgo-Fuerteventura

18 Schüler der Europaschule des Hanse-Berufskollegs Lemgo wurden am 27. September 2022 vom Präsidenten und weiteren Mitgliedern der Inselregierung auf Fuerteventura empfangen.

Bei der Reise handelt es sich um einen Gegenbesuch im Rahmen eines Erasmus+ Schüleraustausches. Zuvor waren 18 Schüler des IES Puerto del Rosario bei dem Wirtschaftsgymnasium in Lippe zu Besuch.

Die deutschen Schüler bleiben noch bis zum 08. Oktober 2022 auf Fuerteventura.

„Wir fördern die Ausbildung sowohl der jungen Menschen aus Fuerteventura als auch der aus Deutschland. Dadurch stärken wir die Verbindung zur Zusammenarbeit schon in diesem Alter, was in Zukunft ohne Zweifel nicht nur diese Schüler sondern auch beide Gesellschaften, die deutsche genauso wie die Fuerteventuras, begünstigen wird“, erklärte der Präsident der Inselregierung, Sergio Lloret, in seiner Begrüßungsrede.

Die Schüler aus Deutschland wohnen auf Fuerteventura in Gastfamilien. Nachmittags stehen gemeinsame Aktivitäten auf dem Programm. So sollen die deutschen Schüler unter anderem die Wassersportmöglichkeiten auf Fuerteventura kennen lernen, einen ersten Kontakt mit der Welt des Segelns aufnehmen und die Umwelt der Insel kennenlernen.

Welche Chancen bietet mir Europa?

Diese Frage stand beim Besuch der Schüler von Fuerteventura in Deutschland im Mittelpunkt. Dazu erstellten die deutschen und spanischen Schüler gemeinsam Videos zu dem Themen Digitalisierung, Integration und Inklusion, Tourismus Arbeitswelt sowie Bildung und Umweltschutz.

Auch in Lemgo standen natürlich gemeinsame Erlebnisse auf dem Programm. So besuchten die Schüler das Freilichtmuseum in Detmold und spielten Adventure Golf in Bielefeld. Auch ein gemeinsamer Grillabend sorgte für geselliges Beisammensein und unvergessliche Momente.

Die Abteilungsleiterin der Europaschule, Annegret Kollmeier, bezeichnete den Besuch „nur als Anfang“ und sah in dem Besuch eine „erfolgreiche Woche interkulturellen Austausches“. Sie hofft, dass die Kooperation mit dem IES Puerto del Rosario „langfristig Teil des Europaangebots“ ihrer Bildungseinrichtung wird. „Ein solcher Austausch bietet unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, Ihre interkulturellen Kompetenzen zu verbessern und neue Erfahrungen zu machen, von denen sie auf ihrem weiteren Bildungs-, Arbeits- und Lebensweg profitieren werden“, erklärte sie weiter.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

ef639b10201a4da9a4c174e341ee223c
https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/ banner 300x250 Bestimme den Lohn

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten