Fuerteventura: Endlich auch Toiletten am Strand von La Pared

Toiletten_La_Pared

Was lange währt wird letztlich gut? Noch ist es nicht ganz soweit, dass die neuen Toiletten am Strand von La Pared im Süden von Fuerteventura auch genutzt werden können, aber die ersten Schritte sind getan. Das Toilettenhäuschen steht.

Bereits am 22.11.2022 wurde das weiße Toilettenhäuschen oben am Zugang zur Playa del Viejo Rey (Strand des alten Königs) in La Pared aufgestellt. Es befindet sich damit in bester Nähe zum Turm der Rettungsschwimmer und der Treppe, die auf den Strand führt. Die Investition für das Toilettenhäuschen beziffert die Gemeinde Pájara in einer Pressemitteilung vom 28.11.2022 auf 30.000 Euro.

Die Gemeinderätin für Strände, Dunia Álvaro erklärte in einer Pressemitteilung der Partido Popular (PP): „Die Strände von Pájara in die besten der Insel umzuwandeln ist eines der Hauptziele, die wir uns von der Gemeindeabteilung für Strände gesetzt haben, und diese neue Verbesserung ist ein Beispiel dafür.

Dies ist Teil der Arbeit, um unsere Strände weiterhin mit Leistungen zu versorgen, die sie nicht nur attraktiver, sondern auch zugänglicher machen.“

3 Toiletten, Strom von der Sonne

Das neue Modul für den Strand von La Pared ist genauso aufgebaut, wie die Toilettenhäuschen an der Costa Calma oder in La Pared. Es gibt drei Toilettenräume, jeweils eine für Männer und Frauen und eine weitere für Personen mit eingeschränkter Mobilität. Das Licht (die Toilettenräume haben keine Fenster, es gibt also kein Tageslicht) und auch die Pumpen, die zum Betrieb von Frisch- und Abwasser gebraucht werden, sollen über eine Solaranlage gespeist werden. Es gibt unterirdisch verbaute Tanks für Frisch- und Abwasser. Die Toilette wird also zunächst nicht direkt an das vom Standort zu weit entfernte An- und Abwassernetz von La Pared angeschlossen.

Die Reinigung und Überwachung der Stände für Frisch- und Abwasser werden von der Gemeinde Pájara übernommen.

Wer hofft, die neuen Toiletten jetzt bereits nutzen zu können, muss sich leider noch etwas gedulden. Noch ist nicht alles angeschlossen und fertig. Aus der Gemeinde heißt es, dass die Toiletten noch im Dezember betriebsbereit sein sollten. Dann können endlich die vielen Besucher des Strandes ihre Notdurft vernünftig verrichten. Hoffen wir, das damit die Schleifen aus Toilettenpapier, die man sonst häufiger rund um den Strand herum bewundern musste, endlich der Vergangenheit angehören.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

3fa04fc900934ef3896a0cf91472590b
https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/ banner 300x250 Bestimme den Lohn

4 Kommentare

  1. Da kann man nur hoffen, dass die Wasserzufuhr zu dem WC-Häuschen besser funktioniert als diejenige zu den Einwohnern von La Parad, sonst herrscht dort rasch mal „dicke Luft“.

  2. Seit wann die Planung einer Toilette am „immer gut besuchten“ Teil von La Pared besteht, entzieht sich meiner Kenntnis. Als Urlauber dort (für 6 Wochen) und gleichsam häufiger Bewunderer der Sonnenuntergänge während anderer Aufenthalte stelle ich fest : es wurde allerhöchste Zeit, so eine „Institution“ zu instalieren. Die Rettungsschwimmer werden sicherlich dankbar und „erleichtert“ sein…..und nicht nur die.
    Bedenkt man, dass es eine zeitlang keinerlei Möglichkeit für Besucher gab, ein gravierendes Problem hygienisch und umweltgerecht zu lösen ( Hotel geschlossen, Restaurant geschlossen), ist dieses Toiletenhäus’chen ein Segen.
    Bleibt zu hoffen, dass es allzeit pfleglich behandelt wird und es lange Zeit seinen Zweck erfüllen kann..

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten