Kreuzfahrtsaison startet auf Fuerteventura mit Plus von fast 70% gegenüber 2019

Aida-Kreuzfahrtschiffe-Puerto-del-Rosario-Fuerteventura

Vieles deutete schon vor Beginn der Kreuzfahrtsaison 2023 auf Fuerteventura darauf hin, dass sich der Kreuzfahrttourismus nicht nur von der Pandemie erholen, sondern sogar gegenüber der Zeit vor der Pandemie kräftig wachsen würde.

Die Kreuzfahrtsaison 2022/2023 startete auf Fuerteventura am 08. Oktober 2022 mit dem Anlegen der „Costa Pacífica“ von Costa Crociere im Hafen von Puerto del Rosario und endet voraussichtlich am 06. Juni 2023 mit der „World Traveler“ von Mystic Cruises.

Basierend auf den Anmeldungen der Reedereien werden auf Fuerteventura in der laufenden Kreuzfahrtsaison 2022/2023 insgesamt 136 Kreuzfahrtschiffe erwartet.

Diese Zahl könnte nach Einschätzung der Incoming-Agenturen und der kanarischen Hafenbehörde noch um rund 15 bis 20 steigen, sodass sogar die Zahl von 150 anlegenden Kreuzfahrtschiffen erreicht oder sogar knapp übertroffen werde könnte. Im Rekordjahr 2019 legten nach Angaben der Tourismusrätin von Puerto del Rosario nur 125 Kreuzfahrtschiffe auf Fuerteventura an.

In 2019 besuchten 244.138 Kreuzfahrttouristen Fuerteventura. In 2020 brach diese Zahl auf 101.424 und in 2021 sogar auf 85.232 ein.

Fulminanter Start der Kreuzfahrtsaison im Oktober 2022

Die hohen Erwartungen an die aktuelle Kreuzfahrtsaison werden durch die ersten verfügbaren Zahlen, die von der kanarischen Agentur für Tourismuswerbung (Promotur Canarias) veröffentlicht wurden, eindrucksvoll bestätigt.

Im Oktober 2022 kamen 8.900 Kreuzfahrt-Touristen nach Fuerteventura. Das sind 69,9% mehr als im Oktober des Rekordjahrs 2019.

Die Häfen von Gran Canaria (Puerto de la Luz und Las Palmas) empfingen im Oktober 2022 sogar 43.832 Kreuzfahrturlauber, 84% mehr als im Oktober 2019.

Die Kreuzfahrtbranche erlebt weltweit zurzeit ein enormes Wachstum. Auf den Kanaren sei das Wachstum zurzeit jedoch durch die Verfügbarkeit von Flügen beschränkt. Kein Wunder, denn um 4.000 Passagiere auf ein Kreuzfahrtschiff zu bringen, sind mehr als 21 voll besetzte Flugzeuge vom Typ Boeing 737-800 mit maximaler Sitzplatzkonfiguration (186 Plätze) erforderlich.

Bei einigen Kanaren-Kreuzfahrten der AIDA kann man seine Reise neuerdings auch auf Fuerteventura starten oder beenden. So müssen nicht alle Passagiere via Gran Canaria anreisen, was den dortigen Flughafen entlastet und aus Sicht der Reederei neue Flugkapazitäten eröffnet.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

ea1e64a3b87a498e92c8e2b719c510e9
https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/ banner 300x250 Bestimme den Lohn

3 Kommentare

  1. Ob die stark gestiegene Anzahl an Kreuzfahrttouristen ein nennenswertes Plus für die wirtschaftliche Situation auf Fuerte bedeutet, wage ich stark zu bezweifeln; aus eigener Erfahrung. Wir sind, neben Selbstversorger-Aufenthalten auf Fuerte seit knapp 20 Jahren, auch Kreuzfahrer. Zwar nicht auf den hässlichen Massenmarktschiffen wie AIDA und Co., aber nach 19 Reisen auf kleinen Schiffen wissen wir, wofür der Kreuzfahrttourist beim Landgang Geld ausgiebt. Essen und Trinken jedenfalls so gut wie nichts. Im Prinzip bleiben nur Ausflugsfahrten per Bus. Da hat die Insel nicht sonderlich viel Möglichkeiten, denn die richtig schönen Ziele erreicht man nur per Auto. Ich meine, es besteht wahrlich kein Grund zur Euphorie angesichts der Zahlen….

  2. Ist das gut für Fuerteventura??
    Aber mittlerweile ist Urlaub auf Schiffen halt preiswerter als in den Hotels auf Fuerteventura.
    Und wenn es zudem keine Strandliegen mehr gibt..wundert es Keinen.

    • Moin, ich fliege / flog seit Anfang der 90er auf die damals wunderschöne Insel, allerdings habe ich noch nie eine Liege gebraucht, dass kann ja kein Grund sein, nicht mehr nach Fuerte zu kommen.
      Wer Urlaub auf einem schwimmenden Plattenbau braucht, bitteschön. Ob es billiger ist ? keine Ahnung.
      Ich finde die Qualität hat unheimlich nachgelassen, in allen Bereichen die mich betreffen, gerade was das Angebot an Restaurants und deren Angebot angeht. Natürlich auch kaputte Handtücher.

      Und wer hat Schuld ? der Geiz ist Geil Urlauber, mit dem Spruch von Jung von Matt, was die Damen und Herren damit angerichtet haben, sieht man ja nun überall.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten