Quo vadis Automobilmarkt?

Wenn man die Zahl der Automobilverkäufe in Spanien als Konjunkturbarometer betrachtet, lässt sich daran zurzeit kein verlässlicher Trend für die Zukunft erkennen. Zwar wurden in Spanien im Mai 2010 mit 102.873 Einheiten immerhin 44,6% mehr Neuwagen verkauft als im Mai 2009, aber dennoch erwarten die Verbände der Autohersteller und Autohändler im Juni einen Rückgang der Bestellungen um ca. 20% und somit ein weiteres Absinken der Verkaufszahlen für den Juli.

In den ersten fünf Monaten des laufenden Jahres wurden in Spanien 482.667 PKW und Geländewagen verkauft, was einem Zuwachs von 43,5% gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht.

Ähnlich wie die Abwrackprämie in Deutschland, hatte auch in Spanien ein Konjunkturprogramm („Plan E“) den Automobilabsatz zeitweise beflügelt.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Spanien-Nachrichten