Kanarische Regierung fördert Glasrecycling

Die Kanarische Regierung hat am 23.08.2010 eine Aufklärungs- und Werbekampagne zur Förderung des Glasrecyclings gestartet. Die Kampagne soll bis Ende September laufen und im Fernsehen, Radio, Internet und in Printmedien eine „Anleitung“ zum richtigen Glasrecycling geben.

Wichtigster Inhalt der Kampagne ist die Erklärung, welche Artikel (Glasflaschen, Einmachgläser, Trinkgläser etc.) in die grünen Sammelcontainer gehören, und welche dort nicht entsorgt werden dürfen (Keramik, Glühlampen, Porzellan etc.).

Auf den Kanarischen Inseln wurden in 2009 rund 25.829 Tonnen Glas recycelt. Dies Entspricht einer Menge von 12,3kg pro Einwohner. Deutlich fleißiger als der Durchschnitt sind die Einwohner auf Fuerteventura, die in 2009 immerhin 25,2kg Glas pro Person sammelten.

Auf den Kanarischen Inseln sind 8.670 Sammelcontainer aufgestellt. Praktisch jeder Haushalt hat somit einen Container in Reichweite. Auf den Kanaren kommen auf einen Container 243 Einwohner; im spanischen Durchschnitt steht ein Container für 284 Einwohner bereit, womit die Containerdichte auf den Kanaren deutlich höher ist.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Kanaren-Nachrichten