Cabildo unterstützt Forderung nach Erweiterung der Flughafenzeiten

Die Inselverwaltung (cabildo de Fuerteventura) unterstützt die Forderung vieler Institutionen, Verbände und Unternehmer, die Betriebszeiten des Flughafens in Puerto del Rosario zu erweitern.

Die irische Billigfluglinie Ryanair hat die Erweiterung der Betriebszeiten zur Bedingung dafür gemacht, auf Fuerteventura eine permanente Operationsbasis einzurichten.

Auf den anderen Kanarischen Inseln hat Ryanair bereits entsprechende Basen eingerichtet bzw. in Planung.

Die Betriebszeiten des Flughafens von Lanzarote wurden den Wüschen von Ryanair bereits angepasst.

Die spanische Flughafenbetreibergesellschaft AENA hat bestätigt, dass der Flughafen von Fuerteventura eine ausreichend große Kapazität habe, dass es aber, außer von Ryanair, schlicht an Nachfrage nach mehr Start- und Landeoperationen fehle.

Zurzeit ist der Flughafen von Fuerteventura von 7.00 bis 23.00 Uhr geöffnet.

Der Präsident der Kanarischen Regierung, Paulino Rivero, hat Ende des vergangenen Jahres Gespräche mit AENA und dem Verkehrsministerium bestätigt und angekündigt, dass es zu der Erweiterung der Betriebszeiten kommen werde.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten