Kanaren haben Spaniens niedrigste Inflationsrate

Die Autonome Region „Kanarische Inseln“ hatte in 2010 mit 2,0% die geringste Inflationsrate aller Autonomen Regionen Spaniens. Nur in der autonomen Stadt Ceuta lag die Preissteigerungsrate mit 1,9% noch etwas darunter.

Im landesweiten Durchschnitt stiegen die Preise um 3%. Über dem Durchschnitt lagen u.a. Castilla-La Mancha (3,4%) und Andalusien, Asturien und Castilla-León mit jeweils 3,2%.

Unter dem Landesdurchschnitt lagen auch Aragón, Valencia mit je 2,9%, Navarra und das Baskenland mit 2,8% und die Balearen mit 2,7%.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Kanaren-Nachrichten