Justiz druckt auf „normalem“ Papier

Rund 30% Einsparungen bei den Papierkosten der kanarischen Justiz soll der Beschluss der Kanarischen Regierung bringen, auf den Einsatz von bedrucktem Papier zu verzichten.

Dank der Einführung eines neuen IT-Systems für die Prozess-Verwaltung können die Justizbehörden ihre Logos und Amtszeichen direkt auf „normales“ Papier drucken. Spezielles Briefpapier ist damit ab sofort überflüssig.

Ein Pilotversuch zur Umstellung wurde im Verwaltungsgericht Nr. 5 von Las Palmas de Gran Canaria durchgeführt.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Kanaren-Nachrichten