Rekordjahr 2011: mehr als 2 Mio. Touristen auf Fuerteventura

In 2011 haben so viele Touristen Fuerteventura besucht, wie nie zuvor. Mit insgesamt 2.103.118 Urlaubern lag die Zahl in 2011 um 589.263 bzw. stattliche 39% über der des Vorjahres. 2.015.958 Touristen sind mit dem Flugzeug angereist, 87.160 haben der Insel im Rahmen einer Kreuzfahrt einen Besuch abgestattet

Bedeutsam für Fuerteventura ist die Diversifikation bei den Herkunftsländern. Nach wie vor machen deutsche Urlauber mit 41% den größten Teil der internationalen Gäste auf Fuerteventura aus. Im Vorjahr waren es jedoch noch 45%, was zeigt, dass andere Nationen weiter aufgeholt haben. Insbesondere die Zahl der Briten hat wieder die Werte vor dem dramatischen Einbruch im Jahr 2009 erreicht. Die stärksten Zuwächse verzeichneten die Zahlen der Franzosen und Polen. Auch die Iren und Italiener haben weiter an Bedeutung gewonnen.

Fuerteventura hatte im Winter und Frühjahr 2011 von den Unruhen in Nordafrika profitiert, die zu einer massiven Umleitung von Urlauberströmen aus den Krisenländern wie Tunesien und Ägypten auf die Kanaren geführt hat. Mit einer Verdopplung des Budgets für die Tourismuswerbung versucht die Inselverwaltung von Fuerteventura für 2012, das Rekordergebnis von 2011 zu konsolidieren.

Bisher hat der starke Anstieg bei den Urlauberzahlen noch nicht zur Schaffung von neuen Arbeitsplätzen geführt. Die Unternehmen und Hoteliers sind extrem zurückhaltend mit der Einstellung neuer Arbeitskräfte.

1 Kommentar

  1. Ich hoffe das die Hoteliers nicht den Fehler machen, wie das Buganvilla auf Fuerteventura und bei enormen Anstieg von Hotelgästen einfach nicht reagieren und mit dem üblichen Personal weiter macht. Das wird auf dauer nicht funktionieren wie man es in Jandia feststellen musste. Wir machen jedenfalls weiter Urlaub auf Fuerte, allerdings im Olivia Beach. Da macht Urlaub Spass und auf Fuerte jedenfalls immer immer wieder

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten