Zulassungszahlen sinken auf Niveau von vor 20 Jahren

Die Zahl der PKW-Neuzulassungen in Spanien ist in den ersten 5 Monaten 2012 um 7,3% gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres gesunken. Mit 332.881 verkauften Autos bewegt sich der spanische Automobilsektor damit in etwa auf dem Niveau von 1993.

Die Verbände der spanischen Automobilwirtschaft prognostizieren für 2012 einen Gesamtabsatz von ca. 750.000 Fahrzeugen, weshalb sie erneut einen Plan zur Stimulierung des Automobilmarktes fordern. Ihrer Auffassung nach könnte ein Förderprogramm das BIP um 0,25 Prozentpunkte wachsen lassen, dem Staat rund 700 Mio. Euro Mehreinnahmen verschaffen und ca. 13.000 Arbeitsplätze schaffen.

Auf der anderen Seite warnten die Verbände vor einer Anhebung der Mehrwertsteuer in Spanien, die von der EU-Kommission kürzlich gefordert wurde. Dies sei der „Todesstoß“ für die spanische Automobilwirtschaft, da die Anhebung der Mehrwertsteuer einen Autokauf im Schnitt um 450 bis 650 Euro verteuern würde.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Spanien-Nachrichten