Amazon eröffnet erstes Logistik-Zentrum in Spanien

Der US-amerikanische Internethändler Amazon hat sein erstes Logistikzentrum in Spanien eröffnet. Bereits im Mai 2012 hat Amazon die rund 28.000m² große Halle in einem neuen Gewerbepark vor den Toren von Madrid angemietet. Ca. 2.500m² davon entfallen auf Büros.

Bis Weihnachten werden laut Amazon rund 300 Beschäftigte in dem Zentrum arbeiten. In Anbetracht der Vielzahl der Produkte werde man die Flächen in naher Zukunft weiter vergrößern und mittelfristig bis zu 600 Mitarbeiter beschäftigen.

Das Logistikzentrum bietet eine perfekte Verkehrsanbindung und ist nur 7 Minuten vom Flughafen Madrid/ Bajaras entfernt.

Amazon liefert übrigens auch auf die Kanaren. Die Versandkosten betragen 2,99€ pro Sendung. Die Lieferung erfolgt ohne die spanische IVA (Mehrwertsteuer). Allerdings kommen die Kosten für die Verzollung (zwischen 6,30€ und 22,50€) sowie die IGIC (kanarische Mehrwertsteuer) hinzu. Da der spanische IVA-Satz für die meisten Waren jedoch bei 21% und die kanarische IGIC bei 7% liegt, könnte sich der Kauf auf dem spanischen Festland besonders bei teuren Produkten lohnen. Mehr Infos gibt es auf Amazon.es (in spanischer Sprache).

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Spanien-Nachrichten