Spaniens Straßenschilder sind überaltert

Nach einer Studie des Asociación Española de la Carretera (AEC, Spanischer Straßenverband) ist eines von vier Straßenschildern so alt, dass insbesondere nachts oder unter besonderen klimatischen Bedingungen (Regen, Schnee etc) dessen korrekte Sichtbarkeit nicht gewährleistet sei. 

26% der Schilder für Pflichten (z.B. Geschwindigkeitsbeschränkungen) sowie Verbots- und Gefahrenhinweisschilder sind älter als 10 Jahre. Damit ist die Garantiezeit, die die Schilderhersteller insbesondere für das reflektierende Material geben, mehr als überschritten.

13% der Straßenschilder seien sogar über 15 Jahre alt. International anerkannt ist eine Lebensdauer von 7 Jahren ab Fabrikation für Straßenschilder. 37% der Straßenschilder Spaniens sind über 7 Jahre alt.
Nach dieser Studie sei es notwendig, rund 350.000 Schilder auszutauschen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Spanien-Nachrichten