Amt für historisches Erbe nimmt Fundstücke aus Corralejo entgegen

Am 10. Dezember wurden verschiedene Gegenstände, die ersten Schätzungen zufolge auf das 18. Jahrhundert zurückgehen könnten, bei dem offiziellen Abnahmeprotokoll von einem Anwohner aus La Oliva an das Amt für historisches Erbe der Inselverwaltung übergeben. José Calero hatte während eines Spaziergangs an der Küste Corralejos mehrere Gegenstände gefunden, darunter eine Münze und kleinere Metallteile, die möglicherweise aus der Regierungszeit des ehemaligen Königs Karl III. stammen könnten.

Für eine exakte Datierung wird allerdings eine gründlichere Untersuchung notwendig sein. Juan Jiménez, Beauftragter des zuständigen Amtes, bedankte sich dabei für die Zusammenarbeit des Finders, der sich so schnell mit der Inselverwaltung in Verbindung setzte, um sie über den Fund zu informieren.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten