Einbruchs- und Diebstahlserie in Caleta de Fuste

Die Straßen des beliebten Touristenzentrums im Norden von Fuerteventura werden fast durchgehend von Beamten der Gemeindepolizei überwacht. Allein im September wurden nun in drei verschiedenen Einsätzen insgesamt vier Personen festgenommen, die im Verdacht stehen, in Caleta de Fuste für Diebstähle und Wohnungseinbrüche verantwortlich zu sein.

Am 11.09.2015 überraschten Beamte der Lokalpolizei von Antigua eine 36-jährige Ghanaerin aus Puerto del Rosario, nachdem diese mehr als 90 Euro aus einer Bar der Touristenortschaft entwendete. Nur zwei Tage später erwischte die Polizei am Abend zwei Einbrecher auf der Flucht, die sich nach ihrem Diebeszug durch eine Ferienanlage aus dem Staub machen wollten. Bei den beiden Männern im Alter von 45 und 51 Jahren handelt es sich um Anwohner der südlichen Gemeinde Pájara. Am 15.09.2015 wurde die Polizei durch einen Anruf über einen möglichen Wohnungseinbruch in Caleta de Fuste informiert. Vor Ort konnten die Beamten einen 41-jährigen Mann aus Puerto del Rosario festnehmen, der sich gewaltsam Zutritt zu diversen Apartments verschaffte und verschiedene Gegenstände entwendete

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten