Gemeindemitarbeiter finden versteckte Haschischpakete in Mauer

Die Nationalpolizei ermittelt aktuell im Fall eines Drogenfundes von insgesamt vier Kilo Haschisch, das in einer Mauer der Inselhauptstadt Puerto del Rosario versteckt lag.

Mehrere Gemeindemitarbeiter fanden während Sanierungsarbeiten an der Mauer zahlreiche Päckchen zwischen den einzelnen Steinen, in denen sich die Drogen befanden. Nachdem die Polizei über den überraschenden Fund informiert wurde, ermittelt man nun nach den verantwortlichen Personen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten