72-jähriger Deutscher stirbt beim Baden in Costa Calma

Am 21.11.2017 wurde gegen 13:50h die Notrufzentrale (Tel.: 112) alarmiert, dass eine Person bewusstlos aus dem Wasser bei Costa Calma gezogen wurde.

Die Rettungskräfte des SUC (Servicio de Urgencias de Canarias) konnten beim Eintreffen nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Laut SUC handelte es sich bei dem Verunglückten um einen 72-jährigen Deutschen.  Das typische Opfer eines Badeunfalls auf Fuerteventura ist über 50 Jahre alt, männlich und Ausländer.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten