Passagieraufkommen der Kanarischen Flughäfen steigt im November um 10,7%

Passagiere

Im November 2017 lag die Zahl der an den Flughäfen der Kanarischen Inseln abgefertigten Passagiere bei über 3,8 Mio. Das entspricht einem Zuwachs von 10,7% gegenüber November 2016. Davon waren rund 2,55 Mio. internationale und 1,25 Mio. nationale Passagiere.

Während die Zahl der internationalen Passagiere im November um 5,5% gestiegen ist, lag der Zuwachs bei den nationalen Passagieren bei 23,6%.

Die Flughäfen mit dem größten Passagieraufkommen waren Gran Canaria (1.197.408 [+11,2%]) und Teneriffa Süd (973.819 [+4,8%]. Damit liegen diese beiden Flughäfen im spanienweiten Netz des Flughafenbetreibers AENA auf Platz 3 und 5.

Auf Fuerteventura wurden 506.399 Passagiere (+8,3%) abgefertigt. Den stärksten prozentualen Zuwachs verzeichnete La Gomera mit 50,9%. Mit einem absoluten Passagiervolumen von gerade einmal 3.939 Personen fällt der Flughafen von La Gomera aber kaum ins Gewicht.

In den ersten 11 Monaten des Jahren 2017 haben die Kanarischen Flughäfen bereits 40,12 Mio. Passagiere registriert, wovon rund 2/3 sich auf internationalen Flügen und 1/3 auf nationalen Flügen bewegten. Der Passagierzuwachs gegenüber dem Vorjahreszeitraum liegt bei 8,8% (+8,2% bei den internationalen und +10,5% bei den nationalen Passagieren).

Zu beachten ist, dass „Passagier“ nicht gleichzusetzen ist mit „Tourist“. Ein Tourist wird in er Regel zweimal als Passagier gezählt, jeweils einmal bei Anreise und einmal bei Abreise. Außerdem ist nicht jeder Flugreisende ein Urlauber. Es gibt schließlich auch Geschäftsreisende oder Menschen, die zu einer medizinischen Behandlung reisen müssen.

1 Kommentar

  1. Buenas Tades Amigos ! Es ist doch völlig normal daß sich die Zahl der Urlauber verdoppelt hat ! Keiner möchte in die Türkei, Ägypten,Tunesien,Maroco überall Terror und Gewalt ! Urlauber möchten Ihren Urlaub genießen und Freude haben ,daß geht nur Inder europäischen Union auf den Canarischen Inseln . Willkommen !

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Kanaren-Nachrichten