Gran Canaria: Sarg aus Leichenwagen geklaut

In Gran Canarias Hauptstadt Las Palmas sind zwei junge Männer im Alter von 24 und 26 Jahren festgenommen worden. Die vorbestraften Jugendlichen stehen im Verdacht einen Sarg aus einem Leichenwagen gestohlen zu haben, der auf der Promenade San José abgestellt war.

Männer tragen Sarg durch die Stadt

Ein Anwohner rief die Polizei, nachdem er die beiden Männer bei ihrer kuriosen Tat beobachtet hatte. Von der Polzei über die Tat in Kenntnis gesetzt, kam ein  Angestellter des betroffenen Bestattungsinstituts zum Tatort. Dieser stellte fest, dass neben dem Sarg auch ein Obduktionskoffer aus dem Wagen entwendet wurde. Daraufhin fuhr eine Streife zur Wohnung eines der beiden Verdächtigen, wo sie prompt auf das Diebesgut stieß. Der junge Mann räumte die Tat sofort ein. Der Bestatter erhielt die Gegenstände im Wert von über 1.500 Euro zurück, obwohl sie leicht beschädigt waren.

Zweiter Täter bedroht den Zeugen

Wenig später nahm die Polzei auch der zweite Täter zusammen mit einer Frau fest, nachdem sie den Augenzeugen auf offener Straße bedroht hatten. Ein Anrufer verständigte die Polizei, nachdem der Mann auf Autos eingeschlagen hatte und wütend umhergelaufen war. Vor Ort erklärte das Opfer, von dem Paar als „Petze“ beschimpft und mit Stichwaffen eingeschüchtert worden zu sein. Bei ihrer Festnahme wurden drei große Messer mit bis zu 23 Zentimeter langen Klingen sichergestellt.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten