Regenwarnung auf Fuerteventura für Samstag (30.03.2019)

Regenwarnung 190330

Die Spanische Wetteragentur AEMET hat für Fuerteventura eine Regenwarnung für Samstag, den 30.03.2019, herausgegeben.

Betroffen sind vor allem die nach Osten orientierten Zonen im Landesinneren.

AEMET beziffert die Wahrscheinlichkeit für starke Regenfälle mit bis zu 15mm innerhalb Stunde mit 40-70%

Die Warnung gilt für den Zeitraum von 12 – 21 Uhr.

Ein Starkregen mit einer akkumulierten Niederschlagsmenge von 15mm in nur einer Stunde kann auf Fuerteventura zu kritischen Situationen und Schäden führen. Die durchschnittliche Jahresniederschlagsmenge liegt gerade einmal bei rund 110mm.

Gefahren bei Starkregen auf Fuerteventura

Insbesondere bei Aktivitäten in der Natur ist bei einer solchen Regenwarnung große Vorsicht geboten. Die Barrancos (Trockenflussbetten) können sich innerhalb kürzester Zeit zu reißenden Bächen oder gar Flüssen verwandeln. Schotterpisten können vollständig ausgewaschen oder von tiefen Gräben zerfurcht werden, sodass die innerhalb kürzester Zeit nicht mehr befahrbar sind.

Selbst wenn es dort, wo man sich gerade aufhält, überhaupt nicht nach Regen aussieht, kann man von solchen Sturzfluten überrascht werden.

Im März 2017 mussten Besucher der Höhlen von Ajuy mit einem Hubschrauber ausgeflogen werden, nachdem ihnen die Sturzflut den Rückweg abgeschnitten hatte.

Im März 2018 wurde ein Auto im Barranco de Piedras Caidas zwischen dem Club Aldiana und den Iberostar-Hotels von den Wassermassen überrascht.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten