Florette ruft Salatmischungen wegen E.Coli-Gefahr zurück

florette Salat w

Der Hersteller Florette hat diverse Salatprodukte, die auf den Kanarischen Inseln hergestellt und vertrieben werden, zurückgerufen. Die Produkte könnten mit dem E.Coli-Bakterien verunreinigt sein. Produkte des Herstellers sind auf Fuerteventura unter anderem bei HiperDino im Sortiment.

Betroffen sind folgende Produkte der Marke Florette mit Mindesthaltbarkeitsdaten zwischen dem 26.07. und 01.08.2019:
Brote Espinaca, Mezclum, Pasta Integral und Detox.

Die genauen Angaben zu den betroffenen Produktionschargen und Mindesthaltbarkeitsdaten der einzelnen Produkte finden Sie unter diesem Link auf der Webseite des Herstellers: http://www.florette.es/noticia/lotes-productos-elaborados-comercializados-canarias-retirados/

Konsumenten sollen die betroffenen Produkte nicht verzehren, sondern zu ihrem Händler zurückbringen.

Das Bakterium Escherichia Coli ist ein Darmbakterium. Eine Kontamination von Lebensmittel kann durch den Kontakt mit Fäkalien entstehen. Einige Stämme von E.Coli können Durchfall und Lebensmittelvergiftungen verursachen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Kanaren-Nachrichten