Waldbrand auf Gran Canaria auf 1.500 Hektar ausgeweitet

Waldbran Gran Canaria August 2019 Karte

Der Waldbrand auf Gran Canaria, der am Mittag des 10.08.2019 ausgebrochen ist, hat mittlerweile eine Fläche von 1.500 Hektar erfasst. Am Nachmittag des Vortages hoffte man noch, die Ausdehnung verhindern zu können. Starke Winde haben in der Nacht zum 12.08.2019 diese Hoffnung zunichte gemacht.

Der Brand ist zurzeit außer Kontrolle. Die Einwohner von Tejeda und umliegenden Dörfern mussten ihre Häuser verlassen, da für ihre Sicherheit nicht mehr garantiert werden kann. Sie wurden in einer Notunterkunft in der Gemeinde San Mateo untergebracht.

Bisher sind noch keine Personenschäden verzeichnet worden.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Kanaren-Nachrichten