Coronavirus auf den Kanaren: Zahl der aktuell Infizierten auf Teneriffa steigt auf 8

200306-0910-Corona-Virus-Kanarische-Inseln-Karte

Die Kanarische Gesundheitsbehörde hat am Morgen des 06.03.2020 kurz nach 9:00h einen neuen Coronavirus-Fall auf Teneriffa bekannt gegeben.

Es handelt dabei sich um einen engen Kontakt der Person, die am Vortag in La Laguna positiv getestet wurde.

Beide Personen sind isoliert und befinden sich in einem guten Allgemeinzustand.

Schon gestern weiterer Fall im Hotel H10 Costa Adeje Palace

Am 05.03.2020 wurde außerdem ein weiterer Coronafall bei einer Person festgestellt, die einen engen Kontakt zu den infizierten Italienern im Hotel H10 Costa Adeje Palace hatte und die sich dort bereits in Quarantäne befand.

Kein Grund zur Panik auf den Kanaren

Insgesamt sind auf den Kanarischen Inseln bisher 12 Coronafälle aufgetreten, davon 2 auf La Gomera, 1 auf Gran Canaria und 9 auf Teneriffa.

Drei Betroffene haben die Infektion bereits überstanden. Der Krankheitsverlauf war bei allen Betroffenen bisher mild und weitgehend frei von Symptomen.

Aktuell (Stand 06.03.2020 @ 9:30 WEZ) sind also auf den Kanarischen Inseln 9 akute Fälle einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-Cov-2 bekannt.

7 der 9 auf Teneriffa bisher bekannt gewordenen Corona-Fälle beschränken sich auf das Szenario innerhalb des Hotels H10 Costa Adeje Palace.

Kanarische Regierung will bei weiteren Coronafällen keine kompletten Hotels unter Quarantäne stellen

Die Maßnahme der Kanarischen Gesundheitsbehörde, das gesamte Hotel H10 Costa Adeje Palace unter Quarantäne zu stellen, nachdem dort die erste zwei Covid-19-Fälle festgestellt worden waren, wurde vielfach kritisiert.

Nationale und internationale stürzten sich regelrecht auf diese Meldung. Bilder vom Hotel mit davor geparkten Polizeifahrzeugen und polizeilichen Absperrbändern gingen um die Welt. Manche ausländische Medien berichteten gar von einer „kompletten Absperrung der ganzen Stadt Adeje“, was schlichtweg nicht der Wahrheit entsprach.

Viele potentielle Urlauber waren nach dieser Maßnahme natürlich verunsichert. Sie hatten weniger Angst davor, sich selbst mit dem Coronavirus anzustecken, als davor, zwei Wochen lang in einem Hotelzimmer festzusitzen und möglicherweise den gebuchten Rückflug zu verpassen, nur weil irgendjemand in dem Hotel positiv auf Corona getestet wurde.

Der Präsident der Kanarischen Regierung, Ángel Víctor Torres hat am 03.03.2020 auf einer Pressekonferenz gesagt, dass man auf den Kanaren in Zukunft kein komplettes Hotel mehr unter Quarantäne stellen, sondern andere Maßnahmen treffen werde.

Es werde „isoliert, wer ein positives Testergebnis vorweist, sowie dessen näheres Umfeld“ und es werden „Präventionsmaßnahmen ergriffen“, die aber „in jedem Fall milder“ sein werden, erklärte Torres weiter.

Chronologische Übersicht zum Coronavirus auf den Kanaren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Kanaren-Nachrichten