Coronavirus: Reisestornierungen auf Fuerteventura bis zu 12%, auf den Kanaren bis zu 40%

leerer-Strand-auf-Fuerteventura

Bereits vor dem Auftreten des ersten Coronafalls auf Fuerteventura am 07.03.2020 sind die wirtschaftlichen Auswirkungen der weltweiten Angst auch hier zu spüren.

Laut Informationen des Fremdenverkehrsamtes von Fuerteventura liegt der Anteil der Stornierungen bei den gebuchten Hotelaufenthalten bei rund 10-12%. Die Zahlen stammen aus einer nicht repräsentativen Befragung von Hotelunternehmen auf Fuerteventura.

Damit ist der Anteil der Stornierungen auf Fuerteventura noch deutlich geringer als auf anderen Kanarischen Inseln. Dort erreichen die Stornierungen und Buchungsausfälle Werte zwischen 20% und 30%, in einigen Fällen jedoch sogar bis zu 40%. Insgesamt seien die Auswirkungen des Coronavirus auf die Kanaren von Insel zu Insel noch sehr unterschiedlich.

Dies hatte der Spanische Hotel und Beherbergungsverband (Confederacón Española de Hoteles y Alojamientos Turísticos CEHAT) am 05.03.2020 bekannt gegeben.

Auch wenn zurzeit noch keine exakten Zahlen zu den Stornierungen vorliegen, seien diese jedoch „von Bedeutung“.

Für noch gravierender als die Stornierungen von bereits gebuchten Hotelaufenthalten hält der Präsident der CEHAT, Jorge Marichal, jedoch den Rückgang der Buchungen für die nahe Zukunft. Diese lägen je nach befragtem Hotel bei bis zu 40%.

Hotel H10 Costa Adeje Palace auf Teneriffa besonders hart getroffen

Am härtesten getroffen hat das Coronavirus sicher das Hotel H10 Costa Adeje Palace auf Teneriffa. Dieses Hotel ist am 25.02.2020 unter Quarantäne gestellt worden, nachdem am 24.02.2020 ein Hotelgast aus Italien und einen Tag später seine Begleiterin positiv auf das Coronavirus getestet worden waren.

Die Bilder vom abgesperrten Hotel mit davor geparkten Krankenwagen und Polizeiautos gingen um die Welt. Seitdem ist das Hotel täglich weltweit in den Nachrichten. Immerhin waren Hotelgäste aus 25 verschiedenen Nationen betroffen.

Der Präsident der CEHAT kündigte daher an, dass man untersuche, wie die öffentliche Hand dieses Hotel mit Hilfsmaßnahmen unterstützen könnte. Es wäre „unsolidarisch, wenn man diesem Unternehmen nicht helfen würde“.

Flugausfälle verschärften die Situation

Weltweit haben viele Fluggesellschaften auf die Coronakrise mit Flugstreichungen reagiert. Auch auf Fuerteventura und den anderen Kanarischen Inseln kommt es bereits zu Flugausfällen infolge der durch das Coronavirus rapide gesunkene Nachfrage.

Dies wird die Situation der Hotels auf Fuerteventura und den Kanaren sicher in den nächsten Wochen weiter verschärfen, denn so können selbst die Urlauber, die sich vom Coronavirus selbst nicht abschrecken lassen würden, nicht mehr anreisen.

Die zeitliche Verschiebung der Nachfrage wird dann, wenn das Coronavirus irgendwann in Vergessenheit gerät, zu einer deutlich erhöhten Nachfrage führen, die dann auf eine reduzierte Sitzplatzkapazität trifft.

Die Folge werden wahrscheinlich weiter steigenden Flugpreise sein. Viele der Kunden, die jetzt nicht anreisen, werden für Fuerteventura in dieser Saison wohl verloren sein.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus auf Fuerteventura und den Kanarischen Inseln auf dieser Übersichtsseite

50 Kommentare

  1. Liebe Frau Andrea Eberl, ihre Aussage:
    „Das mit dem Corona-Virus ist reine Panikmache der Pharmaindustrie. Und ich weiß wovon ich rede da ich selbst Krankenschwester bin.“

    Wie kann man nur so einen dumm-dreisten Beitrag schreiben?
    Ich finde das absolut verantwortungslos und das von einer angeblichen Krankenschwester.

    Wir waren bis Ende Februar in Costa Calma.
    Ob ich jetzt noch fliegen würde?
    Eher „Nein“…denn ich bin ein Schisserchen :o((

  2. Wir haben ab 07.05.20 für 2 Wochen Fuerte gebucht und freuen uns sehr darauf. Trotzdem geht natürlich jetzt auch ein wenig Angst um. Die größte Gefahr sehe ich in der Klimaanlage des Flugzeugs. Wir können uns noch nicht entscheiden, wollen erst mal abwarten, wieviel Fälle es Ende April gibt. Aber je länger man wartet, desto höher werden die Stornokosten. Im ersten Kommentar stand Restaurants und Bars wären geschlossen. Da habe ich aber woanders noch nichts von gelesen. Ein Bummel durch Jandia und überall geschlossene Türen. Das wäre nichts.

  3. Wir sind zur Zeit auf Fuerte und es ist alles geschlossen + Ausgangssperre. Absolute Katastrophe. Storniert alles. Vertraut mir, ihr kommt nur bis zum Supermarkt, müsst 20 anstehen um rein zu kommen und dann sind die regale leer. Wir können nicht mal mehr stornieren. Die Hotels geben keinen Cent zurück. Spanien zerstört sich selbst.

  4. Hallo Leute,
    wir waren jetzt eine Woche auf Fuerteventura. Sind seit gestern wieder zurück.
    Dort ist es sehr entspannt. Wir haben eine Woche nichts von Corona gehört. Was auch sehr angenehm war.Wir hatten eine tolle Woche.
    Solange der Reiseveranstalter und die Fluglinie fliegt würde ich die Reise immer wieder antreten.
    Ich würde selbst nicht stornieren.

  5. Wäre froh wenn die Fluggesellschaften noch länger die Urlaubsgebiete nicht mehr anfliegen würden, dann bräuchte ich nicht auf meine Kosten hin stornieren. Bei der Entwicklung der Fallzahlen glaubt doch kein Mensch, dass in zwei Wochen wieder alles in Butter ist.

  6. Mein TUIfly-Flug von Hannover nach Teneriffa ist heute nach dem Checkin kurzfristig abgesagt worden. TUIfly fliegt nicht mehr auf die Kanaren. Wahrscheinlicher besser so, auch wenn ich mich auf meinen Urlaub sehr gefreut habe.

  7. Die WHO erklärt das Virus zu einer weltweiten Pandemie, und die Oberschlauen denken echt an eine Verschwörungstheorie der Pharmaindustrie ?
    Natürlich sind Panikkäufe völlig grundlos, wir haben keine vom Krieg zerstörte Infrastruktur oder so.
    Ich hoffe, alle Ober-Coolen hier verzichten dann gerne auf ein Intensiv-Beatmungsbett, oder dürfen dann wieder alle für die einzelne Superhelden gerade stehen?
    Die Welt dreht sich auch mit Verzicht weiter. Wir wären jetzt auch im Urlaub und mussten stornieren, ohne Kostenerstattung! Also überlegt, über was wir hier jammern.

  8. Fuerteventura ist im Moment Corona frei. Einen hatte es erwischt, der kam aus Italien zurück, ist wieder genesen. Bin seit Anfang Jan. hier und heute gab es, zumindest im Süden schwere Hamsterkäufe, warum? Weiß keiner. Hier Corona zu bekommen halte ich für sehr unwahrscheinlich aber wenn doch, dann hätte ich das Virus lieber in Old Germany.

  9. Wir haben letzten Okt. auch schon gebucht. Nun fliegen wir am 23.3. ich hoffe dass der Tui Fly fliegt.
    Trotz allem haben wir ein mulmiges Gefühl es ist nicht so wie sonst. Wir fliegen schon über 10 Jahre nach Fuerte sowas haben wir noch nie erlebt. Aber wir werden fliegen, denn man kann sich ja auch zuhause anstecken.

  10. Mitte September hatten wir für ab Mitte Mai 3 Wochen Fuerte gebucht. So langsam denken wir, dass wir unseren Urlaub auf unserer Lieblingsinsel vergessen können, auf den wir uns sooo lange gefreut haben.

  11. Wir möchten am 24.03. nach Fuerte fliegen und hoffen sehr, dass es noch möglich ist. Die Ereignisse überschlagen sich ja fast stündlich und keiner weiß, was kommt. Wir selbst haben absolut keine Veranstaltungen mehr besucht, weder Fasching noch irgend etwas anderes (Sport, Fußball, anderee Feierlichkeiten). Waren höchstens mal einkaufen und freuen uns auf Fuerte. Da wir bereits in Rente sind, müssen wir auch nicht mehr in einen Betrieb oder mit Bahn und Bus fahren nur am 24.03. mit dem Flieger nach Fuerte, hoffentlich nimmt man uns mit.

  12. Bin Fuerte Fan im Oktober 19 durch T.C. Pleite um meinen Urlaub betrogen ich brauche Fuerte aus Gesundheitlichen Gründen bei Atemwegserkrankungen das beste Klima der Welt!

  13. Weltbevölkerung ca. 7,8 mrd aktuelle Krankheitsfälle ca. 47000 (heute.de) macht etwa jeder
    165 tsd ste. Da kann man sich das Risiko überlegen. Ich werde ende April auch auf jeden Fall fliegen und finde die Art der Berichterstattung in Deutschland absulut mies.

  14. Ich werde Ende April fliegen ohne wenn und aber … sollte eine Maschine mich mitnehmen… !

  15. Liebe Frau Eberl,
    wenn Sie tatsächlich Krankenschwester sind , dann sicherlich eine der dümmsten unserer Zunft. Tausende Tote weltweit strafen Ihre Aussage Lügen.

    Herzlichst Michael Diplom Pflegewissenschaftler

  16. Ich sitze hier Puerto Del Cruz,Teneriffa und genieße das Abendessen und da Klimas . Ich fühle mich sicherer wie zu Hause (Großstadt) Meine Überlegungen, sofern ich einen Flug im Sommer bekomme würde Ich sofort wieder hier fliegen oder eine andere Kanarische Insel
    Den Kopf in Sand stecken kann mann machen muss aber nicht.
    Jeder kann fürsich selbst entscheiden was er tut oder nicht.

  17. Wir haben für Mai Teneriffa gebucht und werden auch fliegen wenn uns die Fluggesellschaft keinen Strich durch die Rechnung macht. Das mit dem Corona-Virus ist reine Panikmache der Pharmaindustrie. Und ich weiß wovon ich rede da ich selbst Krankenschwester bin.

  18. Was sabbelt Ihr eigentlich alle für einen Mist. Grippe kannste immer und überall einfangen.

  19. Wir sind gerade auf Fuerteventura und es ist so schön wie immer. Unser nächster Urlaub Ende April kann leider nicht antreten,da unser Flug storniert wurde. Schade
    Aber im September ist wieder gebucht und wir hoffen,da ändert sich nichts

  20. Hysterie!
    Wie einige andere hier schreiben, lassen wir uns nicht verrückt machen! Ich denke auch, dass die Gefahr angesteckt zu werden in D größer als auf den Kanaren. Wir werden am 02. 04. für 19 Tage nach Teneriffa fliegen. Da wir in einer Finca wohnen, mache ich mir keine Gedanken wegen Corona.
    Hoffe, dass TUI keine Flüge cancelt!

  21. Diese stornohysterie verstehe ich leider nicht. Jeder freut sich auf seinen Urlaub und sollte diesen auch antreten. Lasst euch nicht verunsichert. Wir fliegen auf jeden Fall.
    Mitte april

    man immer beachten, doch sich davon den Urlaub versauen

  22. Hallo, leider muss ich sagen, viele dumme und unüberlegte Kommentare hier. Natürlich verläuft auch dieser Virus bei starken und gesunden Menschen eher harmlos. Evtl. bleibt man sogar symptomfrei. Das Problem an der Einstellung „ich trotze dem Ding“ ist das egoistische Denken. Mitbringen des Covid-19 ist das Eine. Überträger sein ist das Andere und wesentlich Schlimmere. Denn mit diesem Leichtsinn tragen wir Alle nicht gerade dazu bei, diese Infektionswelle einzudämmen. Und, wir müssen uns im Klaren darüber sein, dass noch Einiges auf uns zu kommt, bis es wieder abflaut.

  23. Buenas tardes………
    ich fliege mit Familie für mehrere Wochen nach Fuerte. Da bin ich vor Corona besser geschützt als zuhause. Die Ansteckungsgefahr zuhause in Bussen und Bahnen, bei der Arbeit, in Supermärkten ist wesentlich höher als auf Fuerte …Licht, Sonne,Wärme und das Meer halten uns dort fit. Als auf nach Fuerte 🙂

  24. ohne Reisewarnung vom Auswärtigen Amt ist kostenlos stornieren nur bei Kulanz z.B. von TUI machbar, aber eigentlich völlig unsinnig, solange noch nicht das öffentliche Leben stillsteht. Ideale Bedingungen für den Virus bieten die Kanaren ja nicht, im Gegensatz etwa zur vollen S-Bahn hierzulande, aber das nützt ja auch nichts, wenn das Hotel unter Qurantäne steht. Da die Airlines gerade überall zusammenstreichen, werde ich erstmal nicht planen.

  25. Guten Tag

    Seit gut 25 Jahren komme ich 1-2 x im Jahr nach Fuerteventura. Doch dieses Jahr habe ich noch keinen Flug gebucht. Ich denke, der Aufenthalt auf der Insel ist genauso wie hier der Aufenthalt zu Hause.

    Meine Bedenken gehen eher dahin, dass Flüge kurzfristig ausfallen und vor allen, dass man fast 4 Stunden mit zum Teil 200-250 Personen in einem Flieger sitzt, Doch dieses Jahr habe ich noch keinen Flug gebucht . Ob zuhause oder woanders auf der Welt – die Gefahr der Ansteckung bleibt gleich .

    Meine Bedenken gehen eher dahin, dass Flüge kurzfristig ausfallen und vor allen, dass man fast 4 Stunden mit zum Teil 200-250 Personen in einem Flieger sitzt, dessen Klima Anlage alles schön verteilt ……
    Glaube hier steckt die größte Ansteckungsgefahr. Auf der Insel selber ist es genauso wie in jedem anderen Land oder zu Hause.
    Nur sollte man auch die Hygienemaßnahmen einhalten und sich öfter mal am Tag die Hände waschen.
    Komischerweise habe ich dieses Jahr eine Motorrad Tour durch Italien geplant. Ich hoffe das es bis Juli Geschichte ist und ich in Ruhe reisen kann. Wenn sich alles beruhigt, dann wäre September eine gute Alternative für Fuerteventura Reise.

    Für alle die auf Fuerteventura sind oder demnächst einen Urlaub dort verbringen wünsche ich einen tollen Urlaub. Die Insel hat so viel zu bieten. Nur nicht immer nur im Hotel bleiben. Ich habe schon ab Flughafen immer einen Mietwagen und bin erst am Abend wieder im Hotel.

  26. Wir sind total verunsichert, wollten eigentlich kommende Woche unseren Urlaub auf Gran Canaria verbringen, können es uns aber nicht leisten auf Grund eines Corona Falles für 3 Wochen im Hotel gefangen gehalten werden, wie das jetzt auf Teneriffa der Fall war. Wir werden wohl kommendes Wochenende
    entscheiden ob die Koffer gepackt werden.

  27. Meine Frau und ich fliegen am Fr. 13.03. für 1 Woche nach Teneriffa. Wieso sollten wir davon absehen? Wegen so einem Virus, dass man sogar zuhause bekommen kann?
    Nicht mit uns!
    Wir hoffen für jeden, dass er seine verdiente Erholungszeit bekommt. Wider der Panikmache!

  28. Ich freue mich wahnsinnig auf meinen Kanaren Urlaub im Mai und lasse mich auch nicht durch mediale und politische Panik davon abbringen. Im übrigen ist doch klar, je mehr Stornierungen es gibt, umso weniger Flüge wird es geben. Warum wegen einer grippeähnlichen Krankheit nicht reisen? Nachvollziehbar ist dies nur, wenn ich Lungenkrank oder anderweitig vorbelastet bin.

  29. Ich habe für Juni gebucht und werde keinesfalls stornieren. Ich hoffe auch, dass die Airline den Flug nicht streicht. Wieso werden die Fälle auf den Kanaren eigentlich so gehyped?

  30. Liebe Mitbürger, plant immer einen Gesamtverlust ein dann muss man sich nicht ärgern wenn der Verlustfall eintritt.
    Sollte es dazu kommen ist es auch in der Heimat Deutschland schön, man muss auch nicht nur immer ganz nach oben.

  31. Wir haben zum 25 März nach Teneriffa gebucht, was glauben Sie kann man beruhigt fliegen

  32. Ich fliege am 15.3. nach Teneriffa. Ich freue mich schon so lange darauf, musste neu buchen wg. Neckermann Pleite. Wenn das jetzt gecancelt würde, wäre das eine pers. Katastrophe! Das Virus ist gestern imm unserer Stadt angekommen also ist es genauso nah!

  33. Ich habe für April gebucht und Condor sagt dass ich kann nicht umbuchen weil ich in Februar gebucht habe! Nicht nur dass, ich habe Economy light! Schade, weil ich möchte später fliegen wann vielleicht diese Coronavirus nicht so schlimm ist!!

  34. Fliegen im Juni,muss ich mir Sorgen machen. Haben letztes Jahr schon 750,-€ verloren da die Germania Insolvent ist und nun Corona😱😡

  35. Ich glaube jeder einzelne muss die Entscheidung für sich selbst treffen. Eine Garantie gibt’s nicht. Was ist schon Geld wenn man kurzfristig zum Wohle seiner Gesundheit den Urlaub cancelt?

    Alle gehen ein Risiko ein,, gerade die Hotels und Veranstalter.

  36. Wir haben 10 Tage gran Canaria gebucht im Juni.Bin gespannt ob wir fliegen können

  37. Auf keinen Fall stornieren…..die Wirtschaft muss florieren!!!!!!
    Das ist immer die Hauptsache.Euren Virus bekommt ihr kostenlos!!!

  38. Wir waren fürs Wochenende auf Fuerteventura. An den Flughäfen NUE und FUE war von Corona oder „Mundschutz Hysterie“ nichts zu sehen. Ich befürchte aber das die Flugkapazitäten sinken und Flugausfälle steigen werden, weil die Gesellschaften keine halb vollen Flugzeuge starten lassen.
    Gerade bei schwächelnden Buchungen kommt die Corona Hysterie noch dazu. Jetzt ist die Politik gefragt zu unterstützen!!! Ganz neben bei das Wetter und die 3 Tage waren wieder Super 👍;-)

  39. Wir haben für Anfang Mai auf die Kanaren gebucht und werden selbstverständlich auch fliegen. Wider den Panikmachern!

  40. Wir werden dieses Jahr dreimal den Norden von Fuerte besuchen. Einen Urlaub hiervon haben wir leider bereits hinter uns.

    Am Flughafen in Rosario sind uns tatsächlich einige Personen mit Mundschutz entgegen gekommen und ich musste ein wenig schmunzeln. Ich nehme die aktuelle Sitiation sicher nicht auf die leichte Schulter, aber niemand sollte in Panik verfallen, eine vernünftige Grundhygiene wie Händewaschen etc. sind hier schon sehr hilfreich. Nicht immer ist Desinfektionsmittel von Nöten.

    Leider haben die Medien aktuell scheinbar nicht viel anderes zu berichten und so kommt die momentane Berichterstattung dem klassischen Öl ins Feuer gießen gleich.

    Ich wünsche allen Fuerte-Liebhabern, die dieses Jahr einen Urlaub auf dieser schönen Insel gebucht haben, dass die Flüge etc. wie geplant stattfinden und niemand auf eine wundervolle Zeit verzichten muss. Das letzte Jahr war schließlich schon für den einen oder anderen nervenaufreibend genug -> die Pleite von Thomas Cook…

    Wir werden auf jeden Fall auch die weiteren Urlaube wie geplant antreten und ich rate jedem es uns gleich zu tun.

  41. Fliege am 02.05.2020 nach Gran Canaria, habe im Dezember gebucht? Pauschalreise!!!…Wie muss ich mich jetzt verhalten?

  42. Ich habe zum 28.3. gebucht und ich hoffe, dass dieser Flug nicht gecancelt wird. Ich lasse mich nicht beirren. Ich will einfach nur weg. Ich hatte bereits letzten Juli gebucht.

  43. Wir haben Gran Canaria als Pauschalreise für den 9.5. gebucht. Bekommen wir das Geld zurück, wenn wir nicht fliegen können?

  44. Ich mache eine Kreuzfahrt am 22.03 ab Cran Canaria habe jetzt Bedenken .soll ich die Reise antreten .mit Fr.Gruß Silvia-sowisdrat.

  45. sunexpress fliegt nicht mehr nach Fuerteventura, Germania ist pleite, Ryanair bzw. Lauda cancelt kurzfristig, derzeit kann man einfach nicht planen. Wegen der Corona-Angst werden wohl viele zuhause bleiben dieses Jahr

  46. Guten Tag
    Wir haben für Juni gebucht. Was glauben Sie, kann man beruhigt fliegen? Oder sollte man lieber stornieren
    Mfg
    D. Mahl

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten