Ab 28.06.2021: Ganz Deutschland kein Risikogebiet! Einreise nach Fuerteventura ohne Nachweise

Deutschland_Kein_Risikogebiet_0628

Ab 28.06.2021 vereinfacht sich die Einreise aus Deutschland nach Fuerteventura und Spanien nochmals. Ab diesem Tag ist ganz Deutschland aus spanischer Sicht kein Risikogebiet mehr. Dementsprechend kann man dann ohne Nachweis eines Tests, der Impfung oder der Genesung aus Deutschland nach Fuerteventura einreisen.

Die neue Liste der Risikogebiete aus spanischer Sicht wurde am 25.06.2021 veröffentlicht. Sie gilt vom 28.06. bis 04.07.2021.

Die Pflicht zum Mitführen des QR-Codes via SpTH bleibt bestehen (siehe unten!)

Risikogebiete aus spanischer Sicht ab 28.06.2021

Andere europäische Länder bleiben auch ab 28.06.21 Risikogebiet.

Wir haben Risikogebiete (28.06. – 04.07.2021) hier zusammengefasst:

  • Belgien (außer Region Vlaams Gewest)
  • Zypern
  • Dänemark (außer Midtjylland, Sjælland y Syddanmark)
  • Slovenien (außer Vzhodna Slovenija)
  • Frankreich (außer Bourgogne-Franche-Comté, Bretagne, Centre — Val de Loire, Corse, Grand Est, Hauts-de-France, Martinique, Mayotte, Normandie, Nouvelle-Aquitaine, Occitanie, Pays de la Loire und Provence-Alpes-Côte d’Azur )
  • Griechenland (außer Anatoliki Makedonia-Thrakim, Dytiki Ellada, Ionia Nisia, Ipeiros, Kentriki Makedonia, Kriti, Notio Aigaio, Peloponnisos, Sterea Ellada, Thessalia und Voreio Aigaio)
  • Irland
  • Italien (außer Abruzzo, Campania, Emilia-Romagna, FriuliVenezia-Giulia, Lazio, Liguria, Lombardia, Marche, Molise, Piemonte, Provincia Autonoma di Bolzano/Bozen, Provincia Autonoma di Trento, Puglia, Sardegna, Toscana, Umbria, Valle d’Aosta/Vallée d’Aoste und Veneto)
  • Lettland
  • Liechtenstein
  • Norwegen (außer Innlandet, Møre og Romsdal, Nordland, Troms og Finnmark, Trøndelag, Vestfold og Telemark, Vestland und Viken)
  • Niederlande (außer Friesland (NL) und Groningen)
  • Portugal (außer Madeira)
  • Schweden (außer Mellersta Norrland und Stockholm)

Alle Länder der europäischen Union, die nicht in oder oben genannten Liste vertreten sind, sindaus spanischer Sicht keine Risikogebiete mehr :

  • Deutschland
  • Österreich
  • Luxemburg
  • Bulgarien
  • Tschechien
  • Finnland
  • Ungarn
  • Polen
  • Kroatien
  • und weitere

Gute Nachrichten auch für Schweizer

Die Schweiz gilt ab 28.06.2021 ebenfalls nicht mehr als Risikogebiet.

Ansonsten gelten alle Drittländer weiterhin als Risikogebiete. Eine Ausnahme bilden folgende Länder und Regionen:

Drittländer , die kein Risikogebiet mehr sind (Liste 28.06. – 04.07.2021)

  • Albanien
  • Australien
  • China
  • Südkorea
  • Vereinigte Staaten von Amerika
  • Israel
  • Japan
  • Libanon
  • Neuseeland
  • Großbritannien und Nordirland
  • Nord-Mazedonien
  • Ruanda
  • Serbien
  • Singapur
  • Schweiz
  • Thailand
  • Hong Kong
  • Macao
  • Taiwan

QR-Code via Spain Travel Health bleibt verpflichtend!

Bei der Einreise nach Spanien und damit auch nach Fuerteventura müssen alle Personen den QR-Code via Spain Travel Health (SpTH) nachweisen. Dabei ist es unerheblich, ob sie aus einem Risikogebiet einreisen, oder nicht!

Infos zum QR-Code sowie Tipps und Tricks zum Ausfüllen findet Ihr unter folgenden Links:

Einreisebestimmungen für Spanien (neu ab 07.06.2021)

QR-Code zur Einreise nach Spanien – Fragen und Antworten

Regeln beim Einchecken in ein Hotel auf Fuerteventura bleiben bestehen!

Um in ein Hotel, eine Ferienwohnung oder einen sonstigen touristischen Beherbergungsbetrieb auf Fuerteventura und den anderen kanarischen Inseln einzuchecken, muss man ab einem Alter von 12 Jahren weiterhin Test, Impfung oder Genesung nachweisen. Alle Informationen, welche Bedingungen beim Einzug gelten, haben wir für Euch hier zusammengefasst:

Einzugsbedingungen in Hotel oder Ferienwohnung auf Fuerteventura

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

12 Kommentare

  1. UK 18270 neue Fälle Heute 26.6.21
    Wenn Spanien die Brits reinlässt,wird das gleiche passieren wie in Portugal.
    Die Kanaren werden spätestens im August zu sein.Und zwar für den Rest dieses Jahres.Man braucht kein Wissenschaftler zu sein,um das zu erkennen.

    • Ich fürchte Sie haben recht wollte eigentlich für September buchen aber jetzt warte ich erstmal ab wie sich die Dinge entwickeln werden.

  2. Aber vor der Rückreise braucht man einen Test, wo kann man in Norden von Fuerteventura Test machen lassen? Im Hotel RIU ?

  3. Aber nur eine Momentaufnahme. Madeira mit einer Inzidenz von 17(!) ist jetzt Virusvariantengebiet. D.h. ab Dienstag geht es nach Rückkehr erstmal 14 Tage in Quarantäne.

    Und ich würde mich nicht wundern, wenn unsere Bundesregierung Spanien bald ebenso einstuft, um den Reiseverkehr in den Sommerferien zu erschweren.

  4. Grossbrittanien kein Risiko Gebiet mehr?????Bei 15000 Fällen die letzten 24 Stunden!!!
    Delta Variante extrem hoch!!!Das sollte die spanische Gesundheitsbehörde wohl zum Nachdenken ermutigen,denk ich.

    • @Steffen, weil in Europa nun klare gemeinsame Regeln für den Umgang mit Geimpften, Genesenen und Getesteten gelten, hat die Bundesregierung die generelle Reisewarnung für Risikogebiete mit einer Sieben-Tage-Inzidenz unter 200 aufgehoben. Das gilt ab 1. Juli 2021 und weltweit.

  5. Dann wollen wir mal hoffen, das die Kanaren nicht wieder zum Risikogebiet werden. Es ist ja seit 2 Tagen eine Inzidenz von über 50 und auf Fuerte sind es ja zur Zeit 62,64. Warum ist es nicht möglich, wie auf den Ballearen, die Inzidenz bei 20 oder darunter zu halten. Wir wollten Ende August bis Mitte Oktober nach Costa Calma kommen. Aber bei der Entwicklung steht die Buchung noch in der Sternen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten