Fuerteventura Corona: in großen Schritten in Richtung roter Corona-Ampel?

Corona-Fuerteventura-Coronaampel

Die kanarische Regierung hat in ihrer Sitzung vom 18.11.2021 für Fuerteventura die Coronawarnstufe zwei („gelbe Coronaampel“) für eine weitere Woche beibehalten.

In dieser Sitzung wurde lediglich die Warnstufe für Lanzarote angehoben. Lanzarote ist nach Fuerteventura die zweite Kanarische Insel, für die die grüne Ampel wieder auf gelb umgeschaltet hat. Auf alle anderen Kanarischen Inseln steht die Corona-Ampel derzeit noch auf Grün.

Doch der Trend zu steigenden Inzidenzen und ebenso einem Anstieg der hospitalisierten Covid-Patienten geht auf praktisch allen Inseln deutlich nach oben.

Fuerteventura meldete am 18. November 2021 insgesamt 29 neue Coronafälle. Die Zahl der aktiven Fälle stieg damit auf 160. Die 7-Tage-Inzidenz lag am 18.11.2021 auf Fuerteventura bei fast 107.

Nach dem deutlichen Anstieg der Zahl der aktiven Fälle ist auf Fuerteventura auch die Zahl der Covidpatienten im Inselkrankenhaus gestiegen. Am 18.11.2021 wurden 5 Patienten mit Covid-19 im Krankenhaus von Fuerteventura gemeldet. Davon wird einer auf der Intensivstation künstlich beatmet.

Ein Covid-19 Patient aus Fuerteventura ist nach seiner Einlieferung ins Krankenhaus an den Folgen seiner Erkrankung verstorben. Nach Angaben der kanarischen Gesundheitsbehörde handelte es sich um einen 60-jährigen Mann, der nach derzeitigem Informationsstand keine Vorerkrankungen hatte.

Sollte sich der Trend zu steigenden Corona-Zahlen auf Fuerteventura, der sich seit dem 03.11.2021 ungebrochen fortsetzt, bis zum kommenden Mittwoch nicht umkehren, dürften alle Faktoren, die die kanarische Regierung zur Risikobewertung heranzieht, wieder auf Rot stehen.

Daher steigt nach unserer Einschätzung die Wahrscheinlichkeit deutlich, dass die kanarische Regierung am Donnerstag, 25.11.2021, die Corona-Ampel für Fuerteventura wieder auf „Rot“ umschaltet.

Dies hätte Einschränkungen vor allem in der Gastronomie und für Veranstaltungen zur Folge.

Täglich aktuelle Corona-Zahlen für Fuerteventura findet Ihr auf dieser Seite: Fuerteventura Corona

Informationen zum Urlaub auf Fuerteventura trotz Corona haben wir hier für Euch zusammengetragen: Fuerteventura Urlaub trotz Corona: Alles was man für die Reise wissen muss!

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

4 Kommentare

  1. Sie sind ein Scherzkeks, was?! Wo soll ich denn hin, es sind alle Hauptstrände zugeparkt, man liegt bereits eng auf eng. Sie scheinen hier auch nur rumnöhlen zu wollen, oder sind Sie mittendrin.

  2. Erschreckend zu beobachten ist der sich immer weiter füllende Strand, vor allem El Salmo, auch Morro Jable im Gaststättenbereich alles übervoll. Ob dies im Sinne der schnellen Gewinnmaximierung liegt, erschließt sich mir nicht. Ich beobachte die Abstände und das Verhalten vieler Urlauber mit Sorge.

    • Sorge? Wieso? Sind Sie mittendrin? Dann gehen sie doch ein paar Schritte weg.

      Mich sorgt die Regierung, denn davor kann man sich nicht schützen.

      • „Dann gehen Sie doch ein paar Schritte weg“???
        Ohne Worte, welche Ignoranz und Überheblichkeit manche zum Ausdruck bringen…
        Wir waren grad 14 Tage auf Fuerte. Im Hotel wurden die Corona-Massnahmen sehr gut umgesetzt. 1 Tag sind wir nach Morro und Jandia: unglaublich wie sorglos die (Mit) Menschen hier mit Abstand und Einhaltung der Regeln umgegangen sind!! Wir hatten sowohl Maske auf, als auch versucht Abstand zu halten. Keine Chance.
        Jetzt, wieder zu Hause, hat die CoronaWarnApp mir mehrere (..!) Begegnungen mit nachweislich Corona-positiv-getesteten Personen an diesem Tag angezeigt. Wir waren incl Essen gehen 2 Std in Morro/Jandia…
        Da frage ich mich schon, weshalb positiv getestete Personen sich dort aufhalten. Aber ich hätte ja „ein paar Schritte zur Seite gehen können“… (wären diese Personen gekennzeichnet gewesen, hätte ich es sicherlich getan 😉)

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura Corona