Erste Hotels auf Fuerteventura schließen wieder

Taro_Beach_web

Mit Sorge blicken Angestellte aus dem Hotelbereich auf die ersten Hotels an der Costa Calma, die bereits die Türen wieder schließen.

Seit 06.01.2022 ist das Hotel Labranda Golden Beach bereits geschlossen. Am 11.01.2022 schließt das erst Ende Oktober wiedereröffnete Hotel Taro Beach, das zu den Sunrise Beach Hotels gehört. Begründet wird die Schließung im Fall des Taro Beach mit zu geringer Auslastung.

Schon immer sind nach Weihnachten die Belegungen der Hotels stark zurück gegangen. Spätestens ab Mitte Januar ist selbst auf den Kanaren eher „saure-Gurken-Zeit“.

Seit Wochen steigen die Inzidenzen

Nicht wirklich vorteilhaft ist es auch, dass auf Fuerteventura sowie auf den anderen kanarischen Inseln die Inzidenzen ständig weiter ansteigen. Auf Fuerteventura beträgt die 7-Tage-Inzidenz am 10.01.2022 nach offiziellen Angaben der kanarischen Gesundheitsbehörde 1.216,9.

Die 7-Tage-Inzidenz auf den Kanaren insgesamt liegt bei 1256,28

  • La Palma: 1.622,4
  • Lanzarote: 1.483,8
  • Teneriffa: 1267,7
  • El Hierro: 1.255,8
  • Fuerteventura 1.216,9
  • Gran Canaria: 1178,9
  • La Gomera: 991,8

Auf Teneriffa ist der Druck auf die Intensivstationen so hoch geworden, dass die kanarische Regierung dort seit heute, dem 10.01.2022 die Coronawarnstufe 4 (sehr hohes Risiko) ausgerufen hat. Auf Gran Canaria war die Krankenhausbelegung im Bereich der Warnstufe 3 (rot). Fuerteventura hingegen ist im Bereich der Krankenhausbelegung weiterhin im Bereich der Warnstufe 1 (grün).

Dennoch gilt auf Fuerteventura weiterhin die Coronawarnstufe 3 (rot). Welche Maßnahmen mit dieser Warnstufe verbunden sind, könnt Ihr in diesem Artikel nachlesen: Stufe 3 (rot): Das sind die Maßnahmen auf Fuerteventura

Schlechte Buchungszahlen: Fluggesellschaften legen Flüge zusammen

Die schlechten Buchungszahlen zeigen sich auch darin, dass insbesondere im Januar und Februar 2022 derzeit von den Fluggesellschaften Flüge zusammengelegt werden. Teilweise gibt es jetzt auf einigen Strecken einen Zwischenstopp in Deutschland, oder es wie zusätzlich zu Fuerteventura eine weitere kanarische Insel angeflogen.

Die Buchungssituation in den Hotels auf Fuerteventura ist im Januar sehr schlecht. Im Februar zu bestimmten Karnevalsterminen in Deutschland sind die Auslastungen etwas besser, jedoch fernab von jedem „normalen“ Vorpandemiejahr.

SBH-Kette: weiterhin 5 von 8 Hotels auf Fuerteventura geschlossenen

Von den Sunrise Beach Hotels (SBH) sind ab 11.01.2022 dann wieder 5 der 8 Hotels auf Fuerteventura geschlossen.
An der Costa Calma sind weiterhin das Hotel Monica Beach und das Hotel Costa Calma Palace geöffnet, während die Hotels Taro Beach, Crystal Beach, Fuerteventura Playa und Costa Calma Beach Resort geschlossen sind. Außer dem Taro Beach war keines der zuletzt genannten Hotels der Kette nach dem Alarmzustand aus 2020 überhaupt geöffnet. Auch das Hotel Club Paraiso Playa ist weiterhin geschlossen.

Das SBH Maxorata Resort in Jandia hingegen ist ebenfalls weiterhin geöffnet.

Die Wiedereröffnung der weiterhin geschlossenen Hotels der Gruppe war immer wieder weiter nach hinten verschoben worden. Die Hotels Cystal Beach und Costa Calma Beach Resort sind auf der Webseite der Hotelkette ab 18.01.2022 buchbar (Stand 10.01.2022). Das Taro Beach und das Fuerteventura Playa jedoch erst ab 01. März 2022.

Zur Zeit kündigen keine weiteren Hotels Schließungen an

Weitere Schließungen sind derzeit zum Glück nicht angekündigt worden. Wir werden aber weiterhin unsere bekannte „Hotelliste“ ständig aktualisieren.

Wer sich über die Bedingungen für eine Reise nach Fuerteventura interessiert, der ist auf unserer Sonderseite zum Thema „Fuerteventura Urlaub trotz Corona“ genau richtig. Hier findet man ständig aktualisiert die gültigen Regelungen und Bedingungen zur Einreise nach Fuerteventura, die aktuellen Corona-Maßnahmen, die einen auf der Insel erwarten (Maskenpflicht, Corona-Ampel etc) sowie alle Infos zur Rückreise nach Deutschland.

Fuerteventura Urlaub trotz Corona: Alles was man für die Reise wissen muss!

Besserung zu Ostern in Aussicht?

Zur Zeit kann noch niemand sagen, ob wir tatsächlich zu Ostern auch wieder mit mehr Gästen auf der Insel rechnen können. Das Buchungsverhalten der Deutschen ist weiterhin eher kurzfristig. Es bleibt nur das sprichwörtliche „Abwarten und Tee trinken“.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

adfe3d0af2884d6dbbdca758f7b4be1e
https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/ banner 300x250 Bestimme den Lohn

52 Kommentare

  1. Wir sind vom 20.01 bis 30.01 auf Fuerteventura und es ist Super. Masken in geschlossenen Räumen sind wir aus Deutschland gewohnt. Ansonsten ist das Hotel super und das Wetter ist Traumhaft. Hier kann man ein bisschen die Pandemie vergessen!!!

  2. Wir werden es im März nochmal versuchen…Wollten am 22.01. fliegen,aber das erschien uns gerade jetzt sehr unsicher.Hoffe in zwei Monaten sieht die Welt schon wieder etwas anders aus.

  3. Hallo,
    ist hier jemand gerade im Club Aldiana?
    Fliege am Samstag 22.01.2022 – natürlich mache ich mir Sorgen wegen den steigenden Zahlen aber ich bin in der Hoffnung wenn ich die Regeln einhalte komme ich durch.
    Geimpft + geboostert . Wie ist das Wetter im Moment.

  4. Das sehe ich auch so. In unseren Hotel wurden zu 90 Prozent die Regeln eingehalten . Ich habe mich auf Fuerteventura sicherer gefühlt als hier in Deutschland. Am Strand ist viel Platz . Ich würde wenn ich könnte lieber Fuerteventura wählen als Deutschland.
    Storniert nicht . Ihr macht einen Fehler. Wir haben uns sicherer gefühlt trotz Weihnachtstourismus wo auch wir dazu gehören.
    Bleibt gesund
    Yvonne

    • Sind drei Wochen in Teneriffa Arona. Also im Gebäude herrscht Maskenpflicht ausser am Platz. Was auch eingehalten wird. Alles in allem herrscht Abstand. Wem das zu gefährlich ist bleibt besser zuhause. 2 G oder all die Schikanen von Deutschland gibt es hier nicht. Und das finde ich gut.

  5. Hallo, wir haben im November 7 Tage vor Abflug mitgeteilt bekommen, das unser gebuchtes Hotel Crystal Beach nicht geöffnet ist und das Costa Calma Palace als Alternative angeboten wurde. Wir haben dort 3 wundervolle Wochen verbracht. Auch jetzt hatten wir das Crystal Beach für Februar wieder gebucht – da erscheint sofort bei Buchung der Hinweis über eine Unterbringung im Palace, falls das Hotel noch nicht geöffnet ist. Also alles gut und wir freuen uns.

    • Wiist ihr was Internet ist und könnt ihr lesen ? Wie kann man nur einfach so buchen ? Welche Hotels geöffnet sind und welche nicht erfährt man wirklich an vielen Stellen.

      • Wie schnell sich Öffnung und Schließung eines Hotels ändern kann sieht man am Taro Beach. Das könne auch die “ vielen Stellen“ nicht vorhersehen besonders wenn ich ein halbes Jahr im voraus buche. Also so einen Kommentar kann Mann sich sparen!

        • Tine, das Crystal Beach ist schon ewig nicht geöffnet, die letzte Bewertung ist vom März 2020 bei HC also vor der Komplettschließung, daher ist der Kommentar durchaus richtig. Das Costa Calma Palace hat auch erst seit Sep.2021 geöffnet.
          Geht in die Facebook Gruppen (Private, Hotelseiten) oder schreibt die Hotels per Mail an. SBH antwortet auch auf Deutsch. Na klar kann es auch Änderungen geben, vor allem wenn sich die Situation ändert, was man auch aus der Zeitung erfährt. Wenn ein relativ kleines Hotel aber 2 Jahre nicht geöffnet hat, ist die Öffnung unwahrscheinlich.

      • Man weiss wie das Internet funktioniert. Aber man kann jedes Hotel buchen im Reisebüro. Haben es auch gemacht Bei Ocean World. Und haben kurz vor Abflug erfahren das es nicht geöffnet ist.

  6. Wir hatten eine 4 wöchige unbeschwerte Zeit auf Fuerteventura, wenn man von einigen Gästen im Hotel (Buganvilla Resort, jederzeit gerne wieder, aber nicht mehr über die Weihnachtsferien) absieht, denen Hygieneregeln ein Fremdwort sind. Eine Zwischenlandung auf Teneriffa konnten wir durch Umbuchung auf eine andere Airline umgehen. Hatten den Urlaub Ende September gebucht.

  7. Entschuldigt bitte die harten Worte. Aber es ist wirklich zum Kotzen, wie die gesetzlichen Regeln auf Fuerteventura missachtet werden. Maskenpflicht in der Innenstadt „Nein danke“, Kontrolle 3G in den Restaurants „Wozu“. Inzidenz von über 1.200 „Na Und“. Ach, es ist ja nur Omikron, ist ja nicht so schlimm. Wenn wir die Insel nicht so lieben würden und uns zu eigenem Schutz an die Vorgaben halten, müssten wir wohl auch auf unseren Urlaub verzichten. Zuletzt noch eine kleine Anmerkung. Solange die Polizei nicht kontrolliert, wird sich nichts ändern.

    • Das ist leider offenbar auf allen Inseln..Es wird nichts kontrolliert.Wenn ich da an März 2020 denke , wo alles dicht war und selbst der Gang zum Supermarkt kontrolliert wurde,es gab eine totale Ausgangssperre bei einer sehr niedrigen Zahl von Infizierten!
      Ist das Nichtkotrollieren von Maßnahmen ,die offenbar ignoriert werden, unverantwortlich! und nicht nachvollziehbar!

    • Ja, es ist halt nicht Deutschland. Nachdem Deutschland seit Mitte der 90er Jahre seine akademische Elite verabschiedet hat, sind Logik und Kongnition keine deutschen Alleinstellungsmerkmale mehr. Wir werden sehen, wer am Ende den besten Weg gegangen ist. Ich, als hoch spezialiserter Weltmensch, wage zu bezweifeln, dass es Deutschland gewesen sein wird.

    • So erging es uns auch auf Lanzarote. Kaum jemand hielt sich an die Regeln. Keine Konsequenzen weder im Hotel noch auf der Straße. Am Flughafen standen wir in einer Schlange an. Abstand halten war nicht möglich. Auch hier standen jede Menge Menschen ohne Maske in der Schlange. Das Flughafenpersonal hat darauf überhaupt nicht reagiert.

  8. Hallo, wir sind seit dem 3. Januar in Jandia im Hotel. Hier gelten alle Regeln und die werden auch strikt von den anderen Gästen eingehalten. Mehr AHA und Hygiene im Hotel habe ich in Deutschland noch nicht gesehen. Es ist ein traumhafter Urlaub mit herrlich sonnigem Wetter und alles besser als 2 Grad, Schneeregen und die leidige Diskussion über die Ungeimpften, eine Minderheit, der wir alle Unangenehmlichkeiten zu verdanken haben, den hier in Spanien sind über 80 % geimpft und geboostert. Ich darf daran erinnern, dass Spanien sehr schwer getroffen war und die Turisten die Intidenzzahlen in die Höhe treiben. Die Ungeimpften sind die Gefahr, und die belegen die Krankenhausbetten und verhindern, dass die einheimische Bevölkerung sind in den wenigen Krankenhäusern und Kliniken behandeln lassen kann.

    • Wir fahren gerade im Meliá Fuerte Ventura. Südlich Costa Calma. Einsam. War sehr schön. Meiner Meinung im Hotel wenig Corona Risiko. Der Flug und Flughafen ist Grenzwertüberschreitungen. Außerdem nerven entweder unvernünftige oder panische Rentner. Einfach an die Regeln halten (Abstand) und rücksichtsvoll sein.

  9. Hallo an alle daheim gebliebenen ,hier auf Fuerteventura ist es sicher. Sind am Sonntag 9.01.21 im Hotel Occidentel Jandia Mar eingetroffen ,alles super hier . Maskenpflicht im ganzen Hotel wer sich dran hält ist sicher . Gibt auch hier genug Idioten . Unsere Snack bars hat seit Gestern geschlossen wegen zu niedriger auslastung . Aber Leute ehrlich zu Hause regnet es und es schneit . HIER HABEN WIR AKTUELL 25 GRAD UND SONNENSCHEIN ALSO AB IN DEN FLIEGER . ACH SO FÜR DIE VIELEN UNFERNÜNFTIGEN BESONDERS IN MORO HABLE DIE NOCH IMMER GLAUBEN UNS PASSIERT NICHTS SAGE ICH NUR BLEIBT EINFACH ZU HAUSE . SO BIS DANN MUSS MAL EIN BIERCHEN TRINKEN . KOMMT UND UNTERSTÜTZ DIE VIELEN MENSCHEN DIE UNS IMMER EINEN SCHÖNEN URLAUB VERSCHAFFT HABEN SCHÖNE GRÜSSE GABI UND DIRK

  10. Ich fand es auch nicht schön,daß man nicht mitgeteilt bekam,daß das Paraiso Playa geschlossen blieb, obwohl man es buchen konnte.mehr Wahrheit hätte mir viel Ärger erspart und wir hatten für 7 leute gebucht.so schafft man sich keine Stammkunden

    • Genau, das sehe ich auch so. Das war auch letztes Jahr ganz häufig der Fall, das man Hotels buchen konnte, obwohl schon klar war das sie geschlossen waren. Die Urlauber sind dann direkt bei der Ankunft auf Fuerte erst informiert worden, das sie in ein anderes Hotel müssen. Bei aller Not der Touristikbranche, so geht es nicht. Klar wollen wir alle über Wasser bleiben aber das ist für viele Reisende sehr unglücklich gewesen und diese haben sich das auch gemerkt, und somit werden sie dieses Jahr wohl einmal mehr überlegen ob sie buchen, wenn sie vielleicht plötzlich, ohne Ankündigung, in ein anderes Hotel gebucht werden, oder einen Flug nehmen müssen mit Zwischenlandung oder gar von einem ganz anderen Flughafen. Seit bitte rechtzeitig so gut ein schon geschlossenes Hotel nicht mehr als zu buchen, anzuzeigen.

  11. Wir haben unseren 3wöchigen Urlaub ab 23.1. auf Gran Canaria wieder storniert. Alles zu ungewiß.
    Keine Vorfreude. Man weiß nicht was kommt.
    Flug wäre auch umgebucht worden. Obwohl geboostert, bleiben wir lieber zuhause.

  12. Nun ja, wenn man Gurken sät, darf man sich nicht wundern, wenn man Gurken erntet. Natürlich ist diese Jahreszeit nicht Hauptsaison, aber die wieder einmal verhängte Maskenpflicht im Freien, die mittlerweile sportlichen Mietpreise für Fahrzeuge und die Tatenlosigkeit einiger Gemeinden was Optik und Sauberkeit Ihrer öffentlichen Straßen, Plätze und Strände anbelangt, ermuntern einen nicht unbedingt einen Urlaub dort zu buchen.

    • Ich habe letzte Woche 220 € für einen Mitteklassewagen, 8 Tage, bezahlt.
      Die Maskenpflicht im Freien juckt nicht mal die Polizei, sofern man Abstand hält.
      Das verfallende Erscheinungsbild, da geb ich Ihnen recht.

      • @ Alex Kro

        Auto – Damit 100% mehr fürs Auto als vor der Pandemie.
        Maske – kommt immer darauf an auf wen man trifft und wie derjenige gerade drauf ist, es gibt auch Polizisten die dafür sorgen, dass es ein teures Vergnügen wird
        Sauberkeit – das ist wirklich alles schon gesagt worden

        Sind also alles Punkte die einen Aufschwung des Tourismus nicht unbedingt fördern.

        Dazu kommen dann noch die Unwägbarkeiten, dass kurz vor dem geplanten Urlaub das Hotel geschlossen oder der Flug gecancelt wird.

    • Es ist nicht die Schuld der Gemeinden, dass soviel Müll und Unrat rumliegt auf Straßen und Plätzen. Es sind leider genau die Menschen, die auf die Insel kommen und sich keinen Kopf machen, was Sie mit ihrem Plastikmüll / Dosen usw. so machen. Volle Plastikflaschen oder Flaschen aus Glas mut Restinhalt zu hauf im Restmüll, obwohl überall Gelbe Tonnen zu finden sind. 22-30% landen einfach auf der Straße oder in der Natur. Vor allem unser britischen Freunde haben noch nie was von Mülltrennung und richtige Müllverwertung (Wertstoffe) gehört. Die Einheimischen, sind aber leider auch nicht besser. Riesige Wasserbotische aus Plastik werden nicht mal zussammengedrückt (könnte ja zuviel Energie kosten) sondern verschwenden viel Platz in Resttonnen. Zu wenige Trennen . Es sollte eine Pfandpflicht das deutschen Vorbild auch auf den Kanaren eingeführt werden.

    • Nun ja, auch wir haben unseren geplanten Urlaub über den Jahreswechsel aufgrund
      der Einstufung als Hochrisikogebiet wieder storniert und haben für uns beschlossen,
      dass wir, solange man als „Ungeimpfter“ mit Test ein Flugzeug besteigen darf, auch
      nicht mehr fliegen werden, egal wohin. Auch muss die 2G Regel in Restaurants weiter
      aufrecht erhalten bleiben!

      • Richtig….ungeimpfte müssen endlich einsehen das es so nicht weitergeht sie gefärden nicht nur sich sondern alle anderen Menschen…

        • Guten Tag Frau Pahlke.
          Haben Sie schon mal davon gehört, dass Geimpfte genauso übertragen. Im Gegenteil, viele davon noch gefährlicher sind, da sie sich in Sicherheit wiegen und somit den Virus locker flockig weiterverbreiten, da sie weniger oder gar keine Symptome feststellen.

          • Ja klar, immer wieder das Märchen von verantwortungsvollen Ungeimpften. Deren Verantwortungsbewusstsein sieht man ja immer wieder bei den „Spaziergängen“.

        • Wie dumm ist das denn ,lieberungeimpft mit test,als geimpft ohne test.Ich bin geimpft und finde es nicht richtig das wir keinen zusätzlichen test brauchen,denn auch wir können es weitertragen!!!!!!!

          • Jeder kann sich doch testen lassen auch als Geimpfter. Wir sind geboostert und gehen trotzdem testen. Ich denke das hat was mit Eigenverantwortung zu tun. Ich muss doch nicht warten bis ich es „befohlen“bekomme.

        • Naja, im bezug auf Reisen werden ungeimpfte zumindest getestet und sind mir dann “ lieber“ als ungetestete infizierte geimpfte..Ich finde es fatal, dass nicht auch geimpfte/ geboosterte zumindestens bei ein und Ausreise einen Test vorlegen müssen…

          • ……Test , machen wir einen halben Tag vor dem HinFlug am Samstag und Mittags nach dem RückFlug bei der Ankunft ! Schon gebucht. Freiwillg trotz 3 fach Impfung / geboostert !
            Sollte normal sein…

      • Hallo, darf ich fragen wie ihr Stirniert habt ?fallen da denn keine Gebühren an ? Wir fliegen auch am 06.02.22 und die Zahlen sind erschreckend. Zumal unser Kind (4 ) nicht geimpft ist.

        • Erschreckende Zahlen? Temperaturen um die 20 Grad, naja gut die Autos sind etwas teuer. Aber erschreckend finde ich übertrieben.

          Mit 4 sollte das Kind zumindest gegen Masern und Tetanus geimpft sein!

        • Ihr könnt ja mal schauen, ob die Flüge verschoben oder anderer Abflughafen angewiesen wird. Aber Ihr müsst eigentlich wenig Angst haben, denn wir waren letztes Jahr Februar/März und November auf Fuerteventura. Es war besonders im Frühjahr einfach super, wenig Betrieb, keine Massen in den Gaststätten und beim Einkaufen. Die Menschen sind ja viel im Freien, Sonne und Wärme tun sooo gut. Ist eigentlich alles besser als hier im kalten Deutschland, man lebt mal wieder, geht mal Eis essen und auch das Kind kann unbeschwert am Strand spielen. Anstecken könnt Ihr Euch überall, auch zu Hause aber eben auch im Urlaub. Wir wollen Anfang März auch wieder nach Fuerteventura fliegen und hoffen, dass man es noch kann. Man kann sich doch nicht ewig einsperren und Angst haben. Mein Mann hat eine schlimme Lungenkrankheit, er hatte über ein Jahr sehr große Angst, aber jetzt ist es ihm egal, denn das Leben ist kein Leben mehr, wenn man nur allein ist, keine Entsüannung und Abwechslung, nur noch Fernsehen. Wenn Ihr fahrt, habt eine schöne Zeit, erholt Euch vom Stress in Deutschland, seid trotzdem vorsichtig und kommt gesund und gut erholt zurück!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura Corona