Fuerteventura soll schöner werden: Am Montag beginnt der Verkauf von subventionierten Obstbäumen

Pflanzen-Pozo-Negro-Fuerteventura

Am Montag, 04. April 2022, startet auf Fuerteventura die Kampagne zum Verkauf von vergünstigten Obstbäumen und anderen Zier- und Nutzpflanzen.

Die Aktion, die von der Abteilung für Landwirtschaft, Viehzucht und Fischerei der Inselregierung (Cabildo) von Fuerteventura durchgeführt wird, richtet sich an alle Einwohner Fuerteventuras. Wer einen Garten oder ein Stück Land hat, kann in den Genuss der vergünstigten Abgabe der Gewächse kommen.

Die Kampagne soll die lokale Landwirtschaft fördern und zur Verschönerung der Landschaft Fuerteventuras beitragen.

Im Angebot sind Steinobst, Kernobst, Zierpflanzen und einheimische Pflanzen.

Im Bereich des Steinobstes sind Apfel (manzana), Nektarine (nectarina), Pfirsich (melocotón), Pflaume (ciruelo), Aprikose (albaricóque) und Mandel (almendro) im Angebot.

Beim Kernobst stehen Apfel (manzano), Birne (peral) und Granatapfel (granado) zur Auswahl. Der Preis für die verschiedenen Obstbaumsorten beträgt 6 Euro.

Weiterhin werden Palmen (palmera), Drachenbäume (drago) und Johannisbrotbäume (algarrobo) als Zierpflanzen angeboten.

Bei den Sorten, die im Rahmen dieser Kampagne abgegeben werden, handelt es sich in der Regel um solche, die mit den klimatischen Bedingungen und Bodenverhältnissen auf Fuerteventura besonders gut zurecht kommen.

Deutlich größeres Angebot als in den Vorjahren

Das Cabildo betonte, dass das Angebot in der diesjährigen Kampagne deutlich größer sei als in den vergangenen Jahren. Coronabedingt standen in den vorherigen Kampagnen weniger Pflanzen zur Verfügung.

Allein 2.000 Feigenbäume und 3.000 Granatapfelsträucher stünden in diesem Jahr zum Preis von 2 Euro zur Verfügung.

Der Verkauf findet auf dem Gelände der Versuchsfarm bei Pozo Negro werktags von 7:30h bis 13:00 Uhr statt.

Verkauft wird nach dem Motto: wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Allerdings ist in der ersten Woche die Zahl der Pflanzen auf 25 pro Person begrenzt.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

f3c583cc1d1a4f23b5522eca1bfceb7d
https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/ banner 300x250 Bestimme den Lohn

3 Kommentare

  1. Man vergibt Nummern und die waren lange vor Schließung vergeben. Der weite Weg war umsonst und das ging ganz Vielen so. Man wurde am Tor einfach abgewiesen.

  2. Öffentliche Förderung einer Begrünung? Wird denn die CAAF ausreichend Wasser zur Verfügung stellen ? Oder wird der zeitgleich angekündigte Regen nicht nur Barrancos füllen? Wie sieht das die Redaktion?

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten