Hafen-Erweiterung von Corralejo im Norden von Fuerteventura im kanarischen Haushalt eingeplant

Hafenerweiterung-Corralejo-Fuerteventura

Bis große Projekte wie die Erweiterung des Hafens von Corralejo im Norden von Fuerteventura Wirklichkeit werden, ist viel Geduld erforderlich. Sobald die technischen Projekte fertig sind, ist die Sicherstellung der Finanzierung der wichtigste Schritt.

Im Entwurf des Haushaltsgesetzes 2023 der kanarischen Regierung ist eine Budgetposition für die Bauarbeiten zur Erweiterung des Handelshafens von Corralejo vorgesehen. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass das erforderliche Geld auch tatsächlich im kommenden Jahr zur Verfügung steht.

Nun könnte der baldige Baubeginn nur noch daran scheitern, dass der Haushalt 2023 nicht vom kanarischen Parlament verabschiedet wird oder die entsprechende Position geändert oder ganz gestrichen wird. Beides ist zwar theoretisch denkbar, aber in der Praxis relativ unwahrscheinlich.

Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens auf der Route Fuerteventura-Lanzarote ist der Hafen von Corralejo der meistfrequentierte aller kanarischen Häfen. Die Hafenerweiterung umfasst unter anderem eine Verlängerung der Anlegestelle für Fähren, neue Verkaufsbüros für die Fährgesellschaften sowie Umkleiden und Toiletten.

Hafenerweiterung Corralejo 3D
3D Ansicht der geplanten Hafenerweiterung von Corralejo

Gemeinde La Oliva fordert Aufnahme von weiteren Investitionen

Pilar González, Bürgermeisterin von La Oliva, der nördlichsten Gemeinde auf Fuerteventura, zeigte sich zwar zufrieden mit den Aussichten, dass die Hafenerweiterung in Corralejo bald realisiert werden kann.

Allerdings kritisierte sie, dass für La Oliva neben der Hafenerweiterung lediglich eine einzige weitere Budgetposition für die Verbesserung des Abwassersystems von El Cotillo vorgesehen ist. Die Gemeinde habe der kanarischen Regierung die Notwendigkeit für weitere Infrastrukturinvestitionen vorgeschlagen, die für die zukünftige Entwicklung lebensnotwendig seien. Dazu gehörten der Bau von Sozialwohnungen, die Einrichtung eines Ärztezentrums in El Cotillo und der Bau eines Zentrums für duale Berufsausbildung. Für diese drei Projekte, die die Gesellschaft eindeutig benötige, habe die Gemeinde der kanarischen Regierung die erforderlichen Grundstücke zur Verfügung gestellt.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

50be0f77ccec4a049b2e6b6c46ba0a7d
https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/ banner 300x250 Bestimme den Lohn

1 Kommentar

  1. Investitionen in Infrastruktur finde ich generell großartig! Wer profitiert hauptsächlich davon?Eine wichtige Frage generell. Solange Wasser und Abwasser einer Region nicht sichergestellt ist, braucht man meines Erachtens keine Investitionen in mehr und mehr Menschenmassen…. so denke ich jedenfalls. Mehr Arbeitsplätze sind immer gut, wenn auch Wohnraum vorhanden ist etc. ….

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten