Ikea eröffnet Auslieferungslager auf Fuerteventura

Knallgelb auf dunkelblau leuchtet der Schriftzug von IKEA nun erstmalig auch auf Fuerte.

Die schwedische Möbelkette hat am 19.05.2010 die Türen zu Ihrem ersten Standbein auf Fuerteventura geöffnet. Es handelt sich dabei, wie die Fuerteventura Zeitung bereits berichtete, um ein Abhollager im Industriegebiet „Costa de Antigua”. Dort können im Internet oder telefonisch bei IKEA bestellte Waren vom Kunden abgeholt werden, ohne dass zusätzliche Transportkosten entstehen. Bislang blieb einem nur der Weg zu IKEA nach Lanzarote, um Billy und Co. direkt und ohne Aufpreis für den Transport ergattern zu können. IKEA hatte zwar mit der Fährgesellschaft Fred Olsen ein Abkommen geschlossen, wonach IKEA die Überfahrtkosten bei Einkäufen von über 300€ zurückerstattete, der Weg nach Lanzarote aber blieb.

Auf Fuerteventura gibt es zuzüglich zum Lager auch rund 100m² Ausstellungs-und Verkaufsfläche.

1 Kommentar

  1. Ist ja ganz Toll, daß IKEA jetzt auch noch die Kosten von Fred. Olsen einsparen möchte – aber ist die Verkaufs- und Ausstellungsfläche von 100qm nicht ein bissken zu wenig??? Wiviel “Billy-Regale” sollen denn dort “ausgestellt” werden?
    Ein Halbes ??? Wenn schon Reklame, dann bitte doch richtig ! – Danke!!!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten