Guardia Civil nimmt mutmaßlichen 20-fachen Einbrecher in Caleta de Fuste fest

Die Guardia Civil hat einen Mann aus Kamerun festgenommen, der verdächtigt wird, Urheber von ca. 20 Einbrüchen und Diebstählen in Hotels und Apartmentanlagen in Caleta de Fuste zu sein. Gegen den Tatverdächtigen existierte bereits vorher ein Haftbefehl des Gerichts von Lanzarote.

Der mutmaßliche Einbrecher soll in den frühen Morgenstunden in die Zimmer seiner Opfer eingedrungen sein, die ihre Fester oder Türen nicht verriegelt hatten.

Im Zuge er Ermittlungen fiel der Verdacht auf den Mann, da er bereits früher wegen ähnlicher Delikte aufgefallen war und einige der Opfer eine Täterbeschreibung machen konnten.

Einem Polizeibeamtem, der sich nicht im Dienst befand, fiel der Tatverdächtige in einem Hotel auf, woraufhin er Verstärkung anforderte und der Mann festgenommen werden konnte.

Bei einer anschließenden Durchsuchung der Wohnung des Festgenommenen fand die Polizei diverse gestohlene Gegenstände, die die Ermittler anderen Einbrüchen zuordnen konnte, darunter elektronische Geräte und Schmuck. Außerdem fand die Polizei Belege für Zahlungen ins Ausland, die möglicherweise im Zusammenhang mit den Straftaten stehen. Der Tateverdächtige wurde der Justiz überstellt.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten