Zahl der Wohnungsverkäufe sinkt um über 12%

Im März 2013 wurden insgesamt 22.086 Wohnungsverkäufe in spanischen Eigentumsregistern eingetragen, 12,6% weniger als im März 2012.
Im Januar und Februar 2013 waren die Zahlen der registrierten Verkäufe kurzzeitig kräftig gestiegen, was mit dem Wegfall von Steuervorteilen zum 1.1.2013 und der zuvor erfolgten „Jahresendrallye“ zusammenhängen dürfte.

Die Statistik, die vom Nationalen Statistikinstitut erstellt (INE) wird, erfasst die notariellen Kaufverträge im Moment ihrer Einschreibung ins Eigentumsregister, die in der Regel ein bis zwei Monate nach der Beurkundung erfolgt. Prinzipbedingt hinkt diese Statistik also dem tatsächlichen Marktgeschehen zeitlich hinterher.

2 Kommentare

  1. Hallo BVS7559.
    Leider können auch wir nicht in die Zukunft schauen. Die Zahlen beziehen sich natürlich auf den Monat März, nicht auf den Mai.
    Wir haben den Fehler hier korrigiert, weshalb der Kommentar und die Antwort für andere vielleicht nicht nachzuvollziehen sind.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Spanien-Nachrichten