„Auf Deutsch, bitte“ – Sprachkurse für Hoteltechniker auf Fuerteventura

Wartungs- und Servicetechniker, die in Hoteleinrichtungen auf Fuerteventura beschäftigt sind, sollen die anfallenden technischen Probleme in Zukunft auch auf Deutsch lösen können. Um die Ausbildung der technischen Fachkräfte im Hotelsektor sprachlich zu erweitern und damit die Servicequalität sowie auch die Zufriedenheit der Touristen zu erhöhen, hat die Inselregierung zusammen mit der Gemeindeverwaltung von Pájara und der Gesellschaft für Hotellerie- und Tourismusgewerbe auf Fuerteventura (AEHTF) eine neue Initiative gestartet. Diese begann am 22. September mit einem Deutsch-Grundkurs speziell für Techniker.

Eine hilfreiche Stütze für technische Fachkräfte, die viel mit Touristen zu tun haben. Da ein Drittel aller Touristen, die in den Hoteleinrichtungen der Insel unterkommen, Deutsche sind, ist es für die Mitarbeiter von Vorteil, wenn sie Grundkenntnisse in dieser Sprache besitzen. Die kostenlosen Sprachkurse im Jugendhaus von Morro Jable werden vom 22.09 bis zum 13.10 und vom 15.10 bis zum 05.11 angeboten und sollen den Teilnehmern die Möglichkeit bieten, mittels kurzer und direkter Sätze zu lernen, die deutsche Sprache zu verstehen und sich darin unterhalten zu können. Neben grundlegenden Kenntnissen, wie z. B. Begrüßung und Abschied, liegt der spezielle Fokus auf den bei Wartungsarbeiten üblichen Gesprächsformen. Um für die Praxis zu üben, werden mit den Teilnehmern auch entsprechende Situationen mit deutschen Touristen nachgestellt.

Wie Rosa Cabrera, die Vorsitzende der Tourismusabteilung in Pájara, erklärt, sind die Techniker diejenigen, die beauftragt werden Probleme der Kundschaft schnell und effizient zu lösen. Eben weil sie in solchen Situationen das Hotel repräsentieren, sei es das Mindeste, dass sie die Probleme der Touristen deutlich verstehen und in der Lage sind, ihnen die weitere Vorgehensweise zu erklären.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten