Fünf elektronische Informationstafeln in Pájara aufgestellt

Im Rahmen der Modernisierung öffentlicher Kommunikationssysteme hat die Gemeindeverwaltung von Pájara kürzlich fünf elektronische Informationstafeln aufgestellt. Diese sollen den Bürgern verschiedene Arten von Informationen vermitteln, darunter zum Beispiel allerlei Fristen und Termine in Zusammenhang mit Kindergartenplätzen, bestimmten Hilfeleistungen oder Veranstaltungen, die von der Gemeinde organisiert werden.

Aufgestellt wurden die Infotafeln in der Ortschaft Pájara, der Costa Calma und in La Lajita sowie zwei größere Exemplare in Morro Jable. Diese sollen auch einen Sicherheitsaspekt abdecken und den Bewohnern und Touristen der Gemeinde zu Gute kommen, indem beispielsweise Wetterwarnungen und andere relevante Hinweise angezeigt werden.

Das Projekt geht auf eine Initiative des Inselamtes für Öffentliche Dienste und Neue Technologien zurück. Für den Beauftragten Martín Brito stellt dies zusammen mit anderen Projekten, wie der Neugestaltung der Internetseite der lokalen Verwaltung einen wichtigen Schritt bei der Modernisierung der Gemeinde dar. Außerdem reihen sich die elektronischen Schilder in den aktuellen Plan zur besseren Beschilderung ein, der die großzügige Anbringung von Informationstafeln in Morro Jable vorsieht. Anwendungsgebiete betreffen unter anderen die Lage von Hotels, den Zugang zum Strand, sehenswerte Orte, Parkplatzmöglichkeiten oder die Lage von Verwaltungseinrichtungen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten