Polizei ermittelt wegen verbotener Vogelfallen in Corralejo

Nachdem die Guardia Civil bereits Informationen bezüglich illegal aufgestellter Vogelfallen im Norden der Insel erhalten hatte, fanden Beamte am 11.09.2016 tatsächlich ein Exemplar in einer abgelegenen Zone bei Corralejo vor.

Die selbst gebaute Falle stellte eine eindeutige Gefahr für geschützte Vogelarten dar und bestand aus einem Bodennetz, das manuell von einem ca. zehn Meter entfernten Versteck ausgelöst werden konnte. Die Vorrichtung wurde entfernt und entsprechende Ermittlungen eingeleitet, um die Verantwortlichen zu finden. Diese müssen mit Geldstrafen von bis zu 30.000 Euro rechnen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten