Mann kauft Handy auf der Straße, Guardia Civil ermittelt wegen Hehlerei

Handy web

Gran Canaria: Das hätte ihm auch spanisch vorkommen müssen: Auf der Straße bietet ein unbekannter Mann einem anderen ein Handy zum Kauf an. Neupreis 600€, Kaufpreis 70€.

Nachdem der Mann das Handy tatsächlich gekauft hat, klopft die Guardia Civil an die seine Tür. Das Handy war seinem rechtmäßigen Eigentümer in einer Cafeteria entwendet worden, als er kurz nicht drauf geachtet hatte. Der rechtmäßige Eigentümer ging zur Polizei und meldete seine IMEI (Mobile Station Equipment Identity) als gestohlen. So konnte die Polizei das Handy identifizieren und es seinem rechtmäßigen Eingentümer zurück geben.

Der Käufer wird sich wegen Hehlerei verantworten müssen. Auf den Kauf von entwendeten Produkten steht eine Gefängnisstrafe von 6 Monaten bis 2 Jahren.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Kanaren-Nachrichten