Hallenbad in Puerto del Rosario nach drei Jahren wiedereröffnet

Hallenbad-Puerto

Das Hallenbad in Puerto del Rosario hat am 18.02.2019 nach drei Jahren wieder den Betrieb aufgenommen.

Nachdem die vorherige Betreibergesellschaft Ende 2015 auf die Konzession verzichtet hatte, entwickelte sich das Hallenbad für die Gemeinde immer weiter zur Farce. Das Becken war undicht. Die Gemeinde musste rund 200.000€ in die Reparatur stecken. Zusätzlich waren rund 500.000€ erforderlich, um die Installationen auf einen Stand zu bringen, der überhaupt ein neue Ausschreibung ermöglichte. In dem heruntergewirtschafteten Zustand wäre es aussichtslos gewesen, einen neuen Betreiber zu finden.

Später stellte sich heraus, dass das Becken noch immer Wasser verlor. Weitere 100.000€ für Reparaturen wurden fällig.

Zwei Ausschreibungen für eine neue Betreibergesellschaft blieben ergebnislos. Es fand sich kein Bieter, der das Risiko auf sich nehmen wollten.
Erst in der dritten Ausschreibung, die im Eilverfahren und mit deutlich verbesserten Konditionen durchgeführt wurde, fand sich endlich ein neuer Betreiber. Wahrscheinlich war die jährliche Zahlung von 100.000€ für 20 Jahre an den neuen Betreiber ausschlaggebend, das „heiße Eisen Hallenbad“ überhaupt anzufassen. Rentabel wird das ganze wohl ohnehin nur über das große Fitnessstudio mit insgesamt 1.000m², das der Betreiber auf dem zugehörigen Grundstück des Hallenbads errichten konnte.

Betreiber mit Erfahrung gefunden

Das Betreiberunternehmen Macrofit betreibt bereits 5 Fitnesscenter auf den Kanaren mit insgesamt 12.000 Mitgliedern. Man rechnet damit, dass man auf Fuerteventura bis zu 6.000 neue Mitglieder gewinnen könnte. Diese hätten dank der Größe der Einrichtungen genug Platz. Zur Eröffnung arbeiten 43 Personen in dem Sportkomplex. 1.600 Personen haben sich bereits angemeldet.

Das Hallenbad der Gemeinde Pájara in Morro Jable wartet mehr als 9 Jahre nach Baubeginn noch immer auf seine Inbetriebnahme. Auch für diese Schwimmhalle wollte sich einfach kein Betreiber finden.

Mitte Februar 2019 hat die Gemeinde Pájara nun angekündigt, dass die Eröffnung noch Ende April 2019 stattfinden soll. Das wäre dann gerade noch rechtzeitig vor den Kommunalwahlen am 26.05.2019. Eine feierliche Eröffnung wäre in der Wahlkampfphase nämlich verboten.

2 Kommentare

  1. Der Tourist geht nicht in ein Hallenbad, wenn er ins Meer kann… Jedenfalls nicht solange das Wetter einigermassen mitspielt. Und wenn es regnet, gibt es einen Ruhetag im Hotel (oft mit eigenen Angeboten) oder man geht einfach mal mit dem Mietauto quer über die Insel. Gibt es hier eigentlich sowas wie eine Marktanalyse? Oder gibt es tatsächlich genügend einheimische Bewohner, die sich dem Eintritt in ein Hallenbad leisten wollen??

  2. Es ist ja sehr schön das das Hallenbad wieder geöffnet hat. Aber die Frage: wo befindet es sich in Puerto del Rosario. Es wäre ja schön zu Wissen wie man als nicht Spanier da hinkommt und wie die Eintrittspreise sind wären ja auch interessant.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten