Zwei Kinder bei Verpuffung in Puerto del Rosario schwer verletzt

SUC_Ambulancia_web

In der Nacht zum 24.06.2020 sind zwei Kinder bei einer Verpuffung, die in einer Wohnung stattgefunden haben soll, schwer verletzt worden.

Um 0.10 Uhr wurde die Notfallzentrale (112) benachrichtigt, dass zwei schwer verletzte Kinder in einem Privatauto zum Krankenhaus transportiert würden. Die Notfallzentrale schickte dem Auto zwei Ambulanzen entgegen. Die Besatzung der Ambulanzen fing das Auto ab und halfen insgesamt 4 Personen. Zwei Erwachsene hatten nur leichte Verbrennungen erlitten, die beiden Kinder im Alter von fünf und acht Jahren jedoch litten an schweren Verbrennungen zweiten Grades. Nachdem die Kinder stabilisiert waren, brachten die Ambulanzen sie ins Krankenhaus von Puerto del Rosario.

Das jüngere Kind musste später mit dem Helikopter ins Hospital Universitario Materno Infantil nach Gran Canaria ausgeflogen werden.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten