Der Vulkan auf La Palma spuckt weiter Lava und Asche

Vulkan-2-Nacht-zu-210928_web

Es war nur eine kurze Unterbrechung: Am Morgen des 27.09.2021 hatte die vulkanische Aktivität auf La Palma eine kurze Pause eingelegt. Es kamen weder Asche noch Lava aus dem Vulkankegel bei Cumbre vieja.

Vulkanaktivität setzt wieder ein

Gegen 11 Uhr zeigte sich wieder erster Rauch über dem Vulkankegel. Dieser verdichtete sich wieder zu einer schwarzen Rauchsäule. Wie die Experten von INVOLCAN bestätigten, tritt auch wieder Lava aus dem Hauptschlot aus. Zu dieser Zeit war auch keine Feuersäule über dem Vulkankegel zu sehen.

Der zweite Schlot, aus dem sich in den vergangenen Tagen auch Lava ist Tal ergossen hatte, blieb zunächst verschlossen, öffnete sich dann im Laufe des Tages aber wieder.

Inzwischen ist die Feuersäule über dem Vulkankegel wieder zu sehen, der zweite Schlot spuckt inzwischen sogar mehr Lava als vor der „Pause“. Diese Lava ist nach Angaben der Experten „etwas anders“. Die sei dünnflüssiger und fließe daher schneller, hieß es.

Lava ist noch nicht im Meer angekommen

Bei Redaktion dieses Artikels war die Lava noch nicht am Meer angekommen. Zunächst war man durch die schneller fließende Lava, die von oben aus dem Vulkan nachkommt davon ausgegangen, dass die Lava jetzt doch schneller ins Meer fließt als zunächst gedacht. Inzwischen ist sie ca 800 Meter vor dem Meer angekommen.

Im Bereich der Küste von Tazacorte war es bereits zu einem Felsenabbruch gekommen. Daher hat die Inselregierung die Bewohner und Besucher von La Palma dazu aufgerufen, sich von der Küstenlinie fernzuhalten.

Bild vom 28.09.2021 gegen 8 Uhr morgens

Flughafen von La Palma wieder geöffnet

Der Flughafen von La Palma ist inzwischen wieder geöffnet und Flüge dürften starten und landen.

Die kanarische Fluggesellschaft Binter hatte per Twitter angekündigt, ab 13 Uhr die Flüge mit La Palma ebenfalls wieder aufzunehmen. Nach einem „Erkundungsflug“ hatte Binter dann jedoch beschlossen, die Flüge nach La Palma weiterhin auszusetzen. Am 28.09.21 hatte Binter für den Dienstag ein ähnliches Verfahren angesetzt: Flüge bis 13h sind derzeit gestrichen.

Internationale Flüge gestrichen

Auch am 28.09.2021 beherrscht die Farbe rot die Anzeigetafeln auf dem Flughafen von La Palma. „Cancelado“ (gestrichen) steht hinter den meisten Flügen, die für heute angesetzt sind. Darunter sind auch internationale Flüge von Condor nach Düsseldorf und Hamburg. Um 8.30 Uhr kanarischer Ortszeit gab es noch einen Flug von EasyJet nach Berlin, der zumindest noch für 16.45h weiterhin angekündigt ist. Ob dieser allerdings stattfindet, bleibt abzuwarten. Passagiere der internationalen Flüge sollten sich mit ihrem Reiseveranstalter oder ihrer Fluggesellschaft in Verbindung setzen.

258 Hektar Fläche betroffen

Nach den letzten vom dem Überwachsungssystem „Copernicus“ herausgegebenen Daten sind vom Vulkanausbruch 258 Hektar Fläche auf La Palma betroffen. 686 Gebäude sind teilweise oder komplett (586) durch die ins Tal laufenden Lavamassen zerstört worden. Rund 22,2 Kilometer Straßen hat die Lava unter sich begraben.

Sonderseite Vulkanausbruch auf La Palma

Auf unserer Sonderseite zum Vulkanausbruch auf La Palma haben wir Euch alle Artikel in chronologischer Reihenfolge zusammengefasst:Vulkanausbruch auf La Palma

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten