Vulkan auf La Palma: Formel-1-Star Fernando Alonso versteigert seinen Helm zugunsten der Betroffenen

Felipe-Alonso-Helm-La-Palma

Vor ein paar Tagen hat der spanische Fomel1-Pilot Fernando Alonso angekündigt, dass der beim Großen Preis der USA in Austin/ Texas einen speziell gestalteten Helm tragen wird. Dieser soll eine Hommage an die Betroffenen des Vulkanausbruchs auf La Palma sein.

Seit dem 19.09.2021 hält der Ausbruch des Vulkans auf La Palma die Bevölkerung in Atem. Die Lavaströme haben seitdem Hunderte von Häusern und zahlreiche Bananenplantagen und diverse Infrastruktureinrichtungen und damit Existenzen der Menschen zerstört.

Die spanische Regierung hat die betroffenen Zonen zum Katastrophengebiet erklärt

Auch der Tourismus, wichtigste Säule der Wirtschaft La Palmas, hat durch den Vulkanausbruch einen empfindlichen Einbruch erlitten.

Grafik auf dem Helm symbolisiert den Ausbruch des Vulkans in Cumbre Vieja

Den Helm, den Alonso beim Grand Prix in den USA tragen wird, hat der zweifache Weltmeister auf seinen sozialen Netzwerken präsentiert. Der Helm zeigt auf der Rückseite einen stilisierten Vulkangegel, aus dem sich mehrere Lavaströme ergießen. Einer der Lavaströme teilt sich am oberen Ende auf und verbindet sich unten wieder, wobei der geteilte Lava-Strom ein Herz bildet.

Die anderen Lavaströme, die in orange und rot dargestellt sind, fließen über gelbe Flächen, auf denen bei genauem Hinsehen viele kleine Bananen zu erkennen sind.

An der unteren hinteren Kante des Helms befindet sich die Aufschrift La Palma in den Farben weiß, gelb und blau, den Farben der kanarischen Flagge.

Fernando Alonso: Starke Bindung zu Kanarischen Inseln

Fernando Alonso erklärte in einem Interview: „Wir haben viel Zuneigung zu dieser Insel in Spanien. Es ist ein sehr touristisches Ziel und meine Exfrau stammt von den Kanarischen Inseln, weshalb ich eine starke Bindung zu ihnen habe. Alles was dort passiert mit dem Vulkan, der vielen Personen dort ihre Häuser und ihre Grundstücke nimmt und dabei deren Leben zerstört, hat mich dazu gebracht, diesen Helm zu tragen.“

Versteigerung am 04. November 2021

Der Helm soll am 04. November 2021 meistbietend versteigert werden. Der Verkaufserlös soll den Betroffenen auf La Palma zugutekommen.

Wo und auf welche Weise der Helm versteigert wird, will Alonso „in den nächsten Stunden“ bekannt geben.

Die Helme von Formel1-Fahrern sind beliebte Sammlerstücke. Schätzungen zu Folge könnte der La-Palma-Helm von Fernando Alonso bei der Versteigerung rund 60.000 bis 70.000 Dollar einbringen.

Ein Helm von Ayrton Senna, den dieser in der Saison 1990 getragen hatte, erreichte bei einer Auktion im Jahr 2019 unglaubliche 162.000€. Für einen Helm von Michel Schuhmacher aus dem Jahr 2005, den er beim Großen Preis von Frankreich getragen hatte, brachte 63.000 Euro ein.

Ein Helm von Sebastian Vettel brachte in 2013 nach seinem Sieg auf dem Nürburgring stolze 85.500€ zugunsten der Stiftung „Wings for Life“.

Hier ein kurzes Video von Alonsos „La Palma Helm“
Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

1 Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten