Aggressiver Konkurrenzkampf zwischen Spanien und Türkei durch Ausbleiben russischer Urlauber?

Spanien-oder-Türkei-Urlaub

Durch den Überfall Russlands auf die Ukraine ist die Welt eine andere geworden. Das gilt auch für die europäische Tourismusindustrie, für die sich kurz-, mittel- und langfristig Veränderungen ergeben werden.

Eine spannende Frage für die Tourismusbranche auf Fuerteventura, auf den Kanaren und allgemein in Spanien ist nun, wie sich das Verbraucherverhalten in Folge des Ukrainekrieges verändern wird.

Wird steht es um die Reiselust der deutschen Reiseweltmeister?

Viele Experten erwarten, dass die Deutschen angesichts des sich abzeichnenden Bedeutungsverlustes der Pandemie einiges an Nachholbedarf in Sachen Reisen haben würden. Auch die Reisekasse dürfte bei vielen gut gefüllt sein. Da das Reisen und auch der Konsum im Allgemeinen in den letzten zwei Jahren erschwert war, hat so manch einer mehr gespart als je zuvor.

Zumindest kurz- und mittelfristig scheint sich der Ukraine-Krieg nicht auf die Reisebereitschaft der Deutschen auszuwirken. Zumindest verzeichnen die Pauschalreiseanbieter zurzeit keine nennenswerten Stornierungen oder Buchungsrückgänge, die auf den Krieg zurückzuführen wären.

Allerdings scheint sich der Trend zu immer kurzfristigen Buchungen aufgrund der steigenden Unsicherheit weiter zu verfestigen. Dies macht sich bei den Buchungen für den Sommer bemerkbar, erklärte der valencianische Hotelier- und Tourismusverband (Hosbec).

Schub für Spanien und Kanaren oder Niederlage im Wettbewerb mit der Türkei?

Spanien ist das europäische Land, das geografisch am weitesten von der Ukraine entfernt ist. Dies gilt noch mehr für Fuerteventura und die übrigen Kanarischen Inseln.

Der valencianische Hotelier- und Tourismusverband (Hosbec) glaubt, dass diese geografische Distanz ein Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Urlaubszielen wie z.B. der Türkei sein könnte, der hilft, das Risiko des Verlusts von Reservierungen zu minimieren.

Schließlich habe man ein ähnliches Phänomen während des arabischen Frühlings 2010-2012 beobachtet, als die politische und soziale Instabilität in Ägypten, Tunesien, Libyen und Algerien zu einer Nachfrageverschiebung zugunsten von Spanien geführt hat.

Dieses Beispiel habe gezeigt, dass Urlauber sichere und von Konflikten weit entfernte Ziele bevorzugten.

Tatsächlich konnten Fuerteventura und die Kanarischen Inseln zwischen 2010 und 2018 enorme Wachstumsraten bei den Urlauberzahlen verzeichnen.

Aggressiver Konkurrenzkampf aus der Türkei erwartet

Während Urlauber aus Russland auf den Kanaren nur eine untergeordnete Rolle spielen, waren die Russen, nicht zuletzt wegen der geografischen Nähe, für die Türkei zahlenmäßig eine extrem wichtige Urlaubergruppe.

Dies hat sich infolge der Wirtschaftssanktionen schlagartig geändert. Die türkische Tourismusbranche hat nun ein riesiges Problem und muss auf den zu erwartenden Verlust von rund 9.5 Mio. Touristen aus Russland und der Ukraine reagieren. Die türkischen Touristiker werden versuchen müssen, die Lücke mit Urlaubern aus anderen Herkunftsländern zu stopfen.

José Luis Túnez, Präsident der Incoming-Agenturen an der Costa Dorada (AAVRCD) hat in einem Interview mit dem spanischen Tourismusportal Tourinews.es geäußert: „Es wird einen aggressiven Kampf um diese Märkte geben […]. Da wir mit den Preisen nicht mithalten können, die Türken haben eine nicht vergleichbare Lohn- und Kostenstruktur, müssen wir in Bezug auf Qualität, Urlaubserfahrung, Kultur, Sicherheit und Umgebung punkten.

Inflation als Gefahr für die Reiselust in Richtung der Kanaren

Die Kanaren sind geografisch noch weiter von der Konfliktregion in der Ukraine entfernt als der Rest Spaniens. Dennoch könnte eine weiter steigenden Inflation, z.B.durch steigenden Kerosin- und Logistikkosten, Reisen auf die Kanaren unattraktiver machen.

Der Präsident der kanarischen Regierung hatte kürzlich die Inflation als eines der größten Risiken der Ukrainekrise für die kanarische Wirtschaft bezeichnet.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

ff98b6c90e7e4bcebfa0e24e2f0f8968
https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/ banner 300x250 Bestimme den Lohn

48 Kommentare

  1. So wie Fritz seh ich das auch…waren vor über 20 Jahren auch öfter in der Türkei,einfach weil es mit 2 Kindern saugünstig war. Aber einem Erdogan schmeißen wir unser Geld nicht in den Rachen. Dafür sind die Deutschen dann wieder gut. Da fliegen wir lieber auf unsere Lieblingsinsel und sparen halt übers Jahr

  2. Ich ziehe Spanien, besonders Kanaren und Balearen einem Urlaub in der Türkei vor.
    Ich bin erstaunt darüber, was eingefleischte Türkei Urlauber im Blog von der Fuerteventura Zeitung suchen.
    Sie werden es nicht finden.

  3. Die sogenannten Urlaubsparadies (Billigurlaub) aus Sicht des Portemonnaie gesehen, werden durch die Diktatoren subventioniert. Das will ich nicht!!!
    Darum mache ich lieber weniger Urlaub zu fairen Bedingungen.
    Heidi

  4. Die Türkei wird immer mein Favorit sein. In diesem Land stimmt alles. Der Urlaub dort ist einfach klasse. Dort stimmt der Preis. Werde in zwei Jahren dort hin auswandern.

  5. Teneriffa ist die Insel die die höchsten Flugpreise hat, wenn sie sich den anderen Inseln mit den Preisen anpassen würde, dann würden auch mehr Urlauber kommen

  6. Türkei kann man man mit den Kanaren doch nicht vergleichen. Am Ende werden sich viele über den Preis für das jeweilige Urlaubsland entscheiden und die steigende Inflation tut dazu noch ihren Beitrag leisten. Für mich waren die letzten 2 Jahre Urlaub auf den Kanaren eine Erholung da es weniger überlaufen war wie die Jahre davor. Für die Einheimischen ist es natürlich finanziell ein Desaster. Solange ich mir die Kanaren leisten kann stehen sie weit über viele andere Länder da ich mich hier einfach nur gut fühle und die Inseln liebe.

  7. Dies ist die Fuerte Zeitung, warum schreiben da Türkei Fans? Wenn sie es dort so toll finden, können sie gerne hinfliegen. Wir brauchen kein „Luxushotel“ uns genügt eine Fewo auf Fuerte, Sonne, Sand und Meer!

  8. Also ich war bestimmt schon 9 Mal in der Türkei. Ein super schönes Land. Aber wir bekommen Jahr für Jahr mit, wie die Deutschen ausgenommen werden. Außerdem war schon vieles für Russen eingestimmt.
    Wir fliegen jetzt nicht mehr hin, wir unterstützen jetzt Deutschland oder Europa.

  9. Vor über 30 Jahren waren wir in der Türkei, Hotel sehr gut nur die Männer dort unmöglich, haben meine damalige Freundin versucht in einem Lokal auf dem Weg zum Wc an die Wäsche zu gehen. Das war der erste Grund nicht mehr dorthin zu fahren, nun kommt noch die Politik von einem Erdogan dazu und das möchte ich nicht unterstützen. Auch wenn mir die Menschen dort leid tun aber sie wählen ihn ja, sollte keiner mehr dort Urlaub machen solange dort solch eine Politik gemacht wird dann erledigt sich Erdogan von alleine und man kann dort wieder hin. In Spanien ist uns sowas noch nie passiert und für uns kommt auch nur Fuerte in Frage haben schon viel ausprobiert aber immer wieder dort gelandet.

  10. Ich war noch nie und werde auch niemals in ein islamisches Land reisen. Es gibt doch wunderschöne Urlaubsländer wie Spanien, Griechenland oder Kroatien, auch wenn wir coronabedingt in den vergangenen Jahren in D oder NL unseren Urlaub verbracht haben.

  11. Wir haben schon viele tolle Urlaube in der Türkei und auch in Spanien (Fuerteventura und Mallorca) verbracht. Meine ganz persönliche Meinung – für mich sind diese Urlaube gar nicht miteinander vergleichbar.
    Türkei bedeutete für uns fast ausschließlich Urlaub in der Hotelanlage – Urlaub in Spanien ist für uns ein ganz anderer Urlaub. Wir sind mittlerweile viel mit dem Leihwagen auf Mallorca und Fuerteventura unterwegs gewesen. Beide Urlaubsländer haben Vor- und auch Nachteile. Schön ist es in der Türkei und in Spanien.

  12. Die Türkei mit die Kanaren zu vergleichen fällt mir schwer. Die Türkei ist sehr schön,gastfreundlich Landmit super Hotels, asiatisches Lebensstil, Basar und die dazu entsprechenden gepfplogenheiten.Ich bevorzuge die Kanaren,europeisches Lebenstil.

  13. Wir fliegen seit Jahren in die Türkei, und waren dieses Jahr auch schon da. Für Mai und Juni haben wir auch schon gebucht. Wir fühlen uns da sicher und haben auch schon viele Freundschaften geknüpft. Das Land ist sehr schön und die Menschen dort sehr freundlich, wir würden immer wieder die Türkei wählen.

  14. Wir als Türken alle herzlich willkommen
    Wegen Politik werden wir unsere Gast freundlichen Land nie Ändern heute Erdogan da morgen andere aber unsere Kultur und unsere Respekt gegen Menschen wird nicht ändern.
    Herzlich alle eingeladen.

  15. @ Detlef B.
    Da stimme ich voll und ganz zu. Wir werden dieses Jahr zum 16. Mal an die Costa Calma kommen.
    Ich bin jedoch der Meinung, dass für jedes Budget Urlaub auf Fuerte möglich sein sollte. Nicht jeder kann und will in ein 5-Sterne-Hotel. Es gibt viele, die es günstiger und ungezwungener mögen oder es sich schlicht nicht leisten können oder wollen.

    Was mich wundert:
    Warum lesen Türkei-Fans die Fuerteventura-Zeitung? Doch Interesse?😉

    • Ich bin für alles offen, dennoch fliege ich jedes Jahr zwei Mal in die Türkei. Das Preis Leistungsverhältnis stimmt in den meisten Hotels ,es ist ein super schönes Land mit gastfreundschaftlichen Menschen. Trotzdem interessieren mich auch andere Länder.

    • Danke für Deine Zustimmung (und Deinen Geschmack)! Mich wundert es auch, wieso so viele Türkei-Fans die Fuerte-Zeitung lesen! Gott sei Dank sind die Geschmäcker und die Geldbeutel eben verschieden. Ich für meinen Teil will gar keine neuen Freundschaften im Urlaub schließen. Ich will einfach nur meine Erholung in einem milden Klima, an einem traumhaften Strand und klarem Atlantikwasser.

    • Gute Frage? Ich liebe Fuerteventura. Ist für mich wie nach Hause kommen. Sehr ruhig. Strand nicht überlaufen.herrlich. Dieses Jahr fliegen wir allerdings nach Malle. Wegen Maskenpflicht haben wir uns für eine kürzere Strecke entschieden. Obwohl ich könnte ja noch Umbuchen?🤔Aber die Preise für die Kanaren sind so stark gestiegen, dass ich nicht bereit bin 3900€ für 10 Tage zu bezahlen.

  16. Na, die Frage ob Fuerte (bzw. Spanien) oder Türkei die stellt sich ja wohl nicht. Ich würde niemals freiwillig in ein muslimisches Land fliegen. Wir Frauen wissen ja was die „Herren“ dort über uns denken. Aber nach Fuerte jedes Jahr über Weihnachten für 4 Wochen sehr gerne immer wieder. Ich freu mich schon auf Dezember !

  17. Wir fahren seit vielen Jahren in die Türkei.. Einen besseren Familienurlaub mit gastfreundlichen Einheimischen kann ich mir nicht vorstellen. Super Essen, viel Sonne usw. Solange dort alles ruhig bleibt, bleibt das auch für uns so.

    • Auch wir werden dieses Jahr wieder in die Türkei fliegen.
      Vor allem die türkische Küche ist klasse.
      Und die Menschen sind sehr gastfreundlich.

  18. In der Türkei waren wir seid Erdogan uns als Nazi beschimpft hat nicht mehr. Wer Diktatoren unterstüzt sieht ja bei Putin wohin so was auf Dauer führt.
    Ergo andere Urlaubsziele wie Sapnien oder Kanaren bevorzugen.

  19. Beide Ziele sprechen eigentlich unterschiedliche Zielgruppen an. In die Türkei strömen eher die Billigurlauber. Größte Gefahr für die Kanaren sind utopische Flugpreise.

  20. Mal sehen! Eine große Chance gibt es jetzt für die Kanaren
    und Fuerte im Besonderen, endlich die Infrastrukturen
    (Wasser, Energie, Verkehrswege,….) zu verbessern und
    zukünftig stärker auf nachhaltigen hochwertigen Tourismus
    zu setzen (zumal das Fliegen zunehmend in Kritik
    gerät).

    Weniger, dafür gut zahlende zufriedene Touristen,
    das wäre ein lohnendes Ziel.

  21. So lange wir uns Fuerte leisten können, kommt für uns die Türkei oder Ägypten als Urlaubsziel nicht in Frage. Ich behaupte, so denken einige deutsche Touristen. Ich hoffe für alle, dass sich die Situation in der Ukraine bald ändert. Wir freuen uns auf Mai/Juni, wenn wir wieder (wie fast jedes Jahr seit 20 Jahren) an der Costa Calma „aufschlagen“.

    • Ich denke, das doch eine bestimmte prozentuale menge an deutsche Touristen, die Türkei in jeder Hinsicht auf den ersten Platz der Branche befördern wird, die Türkei bietet dem meisten Luxus in allen belangen. Zu gunsten der Türkei und natürlich dem Frieden auf der Welt!!!

    • Die Türkei ist ein wunderschönes Land, ich kenne es aus früheren Urlauben, aber die Kanaren sind durch Unterschiedlichkeit und dem eiropäischen Lebensstil immer mein Favorit

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten