Mercadona kommt nach Fuerteventura

Nachdem LIDL auf Fuerteventura den Lebensmitteleinzelhandel kräftig aufgemischt hat, strebt nun ein weiterer Einzelhandelsgigant auf die Insel. Die Supermarktkette Mercadona hat im Gewerbegebiet von Costa Antigua vor ein paar Monaten vier Gewerbegrundstücke mit einer Gesamtfläche von 5.600m² gekauft, um darauf einen Supermarkt mit knapp 1.500m² Verkaufsfläche zu errichten.

Insgesamt wird das Gebäude eine Bruttogeschossfläche von 7.710,29m² umfassen, darunter Lagerflächen und eine Tiefgarage.

Dass Konkurrenz das Geschäft belebt, war nach dem Markteintritt von LIDL deutlich zu spüren. Durch den stärkeren Wettbewerb senkten viele kleinere Supermärkte ihre Preise und verbesserten ihren Service. Dieser Trend wird sich sicher mit einem weiteren „Big Player“ weiter zum Wohle der Verbraucher verstärken. Mercadona ist ein Vertriebsunternehmen mit 100% spanischem Kapital. Das Unternehmen ist in 46 Provinzen von 15 Autonomen Regionen mit 1.289 Supermärkten (Stand 29.09.2010) vertreten, die mit ihrer durchschnittlichen Verkaufsfläche zwischen 1.300 und 1.500 Quadratmetern einen Marktanteil von 12,8% an der Gesamtfläche des Lebensmitteleinzelhandels in Spanien halten und zur Dynamik ihrer jeweiligen Geschäftsumgebung beitragen.

Derzeit beschäftigt das Unternehmen über 62.000 Mitarbeiter, allesamt mit unbefristetem Arbeitsvertrag und dem gemeinsamen Ziel, für die über 4,3 Millionen Haushalte, die täglich bei Mercadona einkaufen, den täglichen Bedarf an Lebensmitteln, Haushaltsreinigung, Hygiene und Haustiernahrung bereitzustellen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten