FudeNaS 2011 peilt 1.000 Teilnehmer an

Zum 5. Mal findet am 29. und 30. Oktober das vielleicht am besten organisierte Mountainbike-Rennen Spaniens auf Fuerteventura statt. Die Abkürzung FudeNaS steht für „Fuerteventura del Norte al Sur“ (Fuerteventura von Norden nach Süden). Entsprechend verläuft die Route des Rennens über 150km von Corralejo bis nach Morro Jable. 90% der Strecke verläuft über Pisten abseits der asphaltierten Straßen. Mit Dünen, Stränden, Lavafeldern und harten Schotterpisten in Verbindung mit teils heftigen Steigungen verlangt dieser Bike-Marathon nicht nur den Fahrern, sondern auch dem Material alles ab.

Die Veranstaltung wird vom Infanterieregiment Soria 9, das in Puerto del Rosario stationiert ist, durchgeführt. Da dem Militär eine scheinbar unbegrenzte Anzahl von „freiwilligen“ Streckenposten zur Verfügung steht und das ganze militärisch durchorganisiert ist, gilt das Mountainbike-Rennen als eines der am besten organisierten Europas. In 2011 hofft der Veranstalter nun, mehr als 1.000 Rennteilnehmer anzulocken. In 2010 waren es immerhin schon über 800.

Das Starterfeld wird in zwei Kategorien aufgeteilt. Im eigentlichen Rennen, das vom Kanarischen Radsportverband abgesegnet ist, legen die Teilnehmer die 150km an einem Tag zurück. In der Kategorie „Tour“ wird die Strecke in zwei Tagesabschnitte eingeteilt. Am ersten Tag heißt es dann, rund 65km zu absolvieren. In Antigua können die Teilnehmer dann in einem eigens dafür eingerichteten Camp übernachten, und am zweiten Tag die restlichen 85km in Angriff nehmen.

Es gibt auf der Strecke 9 Versorgungspunkte und 4 Stationen mit technischer Unterstützung.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten