Spanischer Wohnungsbausektor weiter im Sturzflug

In den ersten 9 Monaten 2011 wurden in Spanien 127.207 Wohnungen fertig gestellt, was einen Rückgang von 35,2% gegenüber dem Vorjahreszeitraum darstellt. Bereits in 2010 war die Zahl der gebauten Wohnungen um 33% zurückgegangen.

Ihr Maximum hatte die Bautätigkeit im Jahr 2007 erreicht, in dem 641.419 Wohnungen errichtet wurden.

Entsprechend dem Rückgang der Bautätigkeit sank in den letzten Jahren auch der Zementverbrauch in Spanien dramatisch. Der Verband der Zementhersteller erwartet für das Jahr 2012 einen weiteren Rückgang auf das niedrigste Niveau innerhalb der letzten 40 Jahre.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten