Generaldirektor für Telekommunikation fordert digitales All-In

Der Generaldirektor für Telekommunikation und neue Technologien der Kanarischen Regierung, Roberto Moreno, fordert die sofortige Umsetzung eines digitalen „All-Inclusive“ auf den Kanaren, um weiterhin als Urlaubsziel wettbewerbsfähig zu bleiben.

Er erklärte, dass die Anforderungen der Touristen an Telekommunikationsdienste sich in den letzten Jahren durch die Tablet-PCs und Smartphones stark verändert haben. „Der Urlauber will heute nicht mehr isoliert, sondern auch während des Urlaubs online sein. Die neuen „Urlauber 2.0“ würden eher ein Zimmer mit WLan als ein Zimmer mit Frühstück wählen.“

 

Die Hoteliers ebenso wie Gastronomiebetriebe und sonstige Dienstleistungsunternehmen sollten sich seiner Meinung nach so schnell wie möglich anpassen und entsprechende Infrastruktur anbieten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Kanaren-Nachrichten