Erster Omikron-Fall auf den Kanaren bestätigt

Uniklinik-Gran-Canaria

Die kanarische Gesundheitsbehörde hat den ersten Fall der Corona-Variante Omikron auf den Kanarischen Inseln bestätigt.

Offenbar gelangte die neue Virusvariante mit einem „Mann mittleren Alters“ aus Südafrika nach Gran Canaria.

Der Mann soll vollständig geimpft gewesen sein. Kurz nach seiner Ankunft wies der Betroffene Symptome auf, die im Allgemeinen bei einer Covid-Erkrankung auftreten. Ein PCR-Test ergab ein positives Ergebnis, woraufhin sich der Mann in häusliche Isolation begab.

Die Tatsache, dass der Mann aus Südafrika nach Gran Canaria gereist war, begründete den Verdacht, dass es sich um die sogenannte Omikron-Variante handeln könnte, die sich im Süden des afrikanischen Kontinents zurzeit stark ausbreitet.

Daher wurde das mikrobiologische Labor des Universitätsklinikums Dr. Negrin in Las Palmas de Gran Canaria mit der Gensequenzierung der Proben beauftragt.

Die Genanalyse der Virusprobe hat nun bestätigt, dass es sich um die Omikron-Variante handelt.

Zurzeit werden auf Gran Canaria die Proben von vier weiteren positiv getesteten Patienten sequenziert. Mit deren Ergebnissen wird in den „kommenden Tagen“ gerechnet.

Bedeutung der Omikron-Variante für die Kanaren noch unbekannt

Die kanarische Gesundheitsbehörde erklärte, dass man nun die Entwicklung abwarten müsse, um zu sehen, wie sich die Inzidenz der Omikron-Variante auf den Kanaren entwickelt.

Die Beobachtungen in anderen Territorien zeigten zwar, dass die Variante an Bedeutung gewinnen könnte, dass aber bisher noch nicht erkennbar sei, dass sie sich zur dominierenden Variante entwickeln könnte.

Auch in Zukunft werde die kanarische Gesundheitsbehörde im Rahmen des entsprechenden Protokolls weiterhin Virusproben sequenzieren, um die eventuelle Entstehung und Verbreitung von Virus-Varianten erkennen zu können.

Der US-amerikanische Gesundheitsexperte und Berater des Weißen Hauses, Anthony Fauci, hatte am 07.12.2021 bezüglich Omikron leichte Entwarnung gegeben. „Es ist nahezu sicher, dass sie nicht schlimmer ist als Delta“. Allerdings wies er auch darauf hin, dass „vollständig gesicherte Erkenntnisse hierzu aber erst in ein paar Wochen“ zu erwarten seien.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

4 Kommentare

  1. Warum ist eigentlich der Beitrag weg wo dieser Arzt behauptet viele ungeimpfte Touris würde daran teilhaben das die Corana Zahl auf Fuerte wieder steigt.?

  2. Hallo, das wird sich so verbreiten wie alle anderen Varianten. Lasst euch alles verimpfen was empfohlen wird. Sind die Flieger im Moment ausgelastet oder eher weniger besetzt?
    Bis bald Fuerte

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten