Intensive Osterwoche auf Fuerteventura: Schiffe, Flieger und Hotels erwarten neue Rekorde

Flüge-Ostern

Der Countdown für die Osterwoche läuft. Sowohl für Fuerteventura als auch für die anderen Kanarischen Inseln wird in der Woche vom 10. bis 17. April eine intensive Reisetätigkeit erwartet.

Die Festlandsspanier und auch die Canarios, aber auch ausländische Urlauber, verspüren für die bevorstehende Ostersaison wohl eine besonders ausgeprägte Reiselust. Schließlich sind mittlerweile fast alle Coronamaßnahmen ausgelaufen, die die Reiselust hätten dämpfen können. Letztlich ist nur noch die Maskenpflicht in Innenräumen übriggeblieben, die erst nach Ostern, voraussichtlich am 20. April, fallen soll. Aber davon lassen sich scheinbar nur die Wenigsten vom Reisen abhalten.

Fluggesellschaften und Reedereien rechnen mit einem extrem hohen Reiseaufkommen zwischen den Kanarische Inseln

Fluggesellschaften und Reedereien rechnen damit, dass sich in der Osterwoche bis zu 152.000 Canarios zwischen den Inseln bewegen werden, um ihren Osterurlaub zu verbringen. Dies wäre eine Steigerung von rund 15% gegenüber den Zeiten vor vor der Covid-Pandemie und gleichzeitig ein neuer Rekord.

Hinzu kommen noch rund 35.000 Inselbewohner, die ihren Osterurlaub außerhalb der Kanaren verbringen wollen, vor allem im Norden der iberischen Halbinsel, sowie in Frankreich, Portugal und Italien.

Fernreiseziele wie die Karibik, die USA und Lateinamerika scheinen dagegen zu Ostern 2022 bei den Canarios weniger beliebt zu sein. Möglicherweise bevorzugen sie aufgrund des Ukraine-Krieges näher gelegene Ziele.

Fuerteventura beliebtestes Ziel bei Canarios

Fuerteventura ist das beliebteste Ziel für Reisen von Einwohnern der anderen Kanarischen Inseln. Auf Platz zwei liegt Teneriffa. Auf den Plätzen folgen La Gomera, El Hierro und La Palma, die in diesem Jahr einen deutlichen Zuwachs verspüren.

Aufgrund der hohen erwarteten Nachfrage haben die Fährgesellschaften Armas und Fred Olsen sowie die Fluggesellschaften Binter und Canryfly ihre Kapazitäten für die Osterwoche deutlich ausgeweitet.

Am 17. April wird allein Armas 4 Mal von Fuerteventura nach Gran Canaria fahren, um die Rückreise der vielen Urlauber zu ermöglichen, doppelt so häufig wie an einen „normalen“ Ende der Osterwoche. Auch Fred Ohlsen bietet 50% mehr Fahrten an.

Auch bei internationalen Flügen hohe Auslastung erwartet

Die Zahl der internationalen Flüge zu den Kanaren dürfte in der Zeit vom 8. bis 18. April rund 5% über der der Zahl von 2019 liegen. Zusätzlich wird mit einer hohen Auslastung der Flüge gerechnet.

Manche Hotels auf Fuerteventura dürften in der Osterwoche eine Auslastung zwischen 90 und 100% erreichen.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

cd57f9c8fcd8448da62b0121587b4e40
https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/ banner 300x250 Bestimme den Lohn

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten