Rohrbruch auf Fuerteventura repariert, aber noch „ein paar Tage“ bis zur normalen Wasserversorgung

CAAF-Reparatur

Der Wasserversorgungsverband von Fuerteventura (CAAF) hat die Beendigung der Reparaturarbeiten an einer der Hauptwasserleitungen in Puerto del Rosario bekannt gegeben.

Am Ostersonntag hatte das Cabildo de Fuerteventura in einer Pressemitteilung erklärt, dass die Verbindungsleitung zwischen der Meerwasserentsalzungsanlage in Puerto del Rosario und einem der Hauptwasserspeicher bei Las Honduras gebrochen war.

Dieser Rohrbruch betraf rund 50% der Wasserversorgung auf Fuerteventura, besonders aber den südlichen Teil der Insel.

Am Morgen des 18.04.2022 meldete das CAAF den Vollzug der Reparaturarbeiten. Die Reparaturstelle musste 12 Stunden trocknen. Danach konnte man die Rohrleitung wieder in Betrieb nehmen, heißt es in einer erneuten Pressemitteilung.

Seit 8:00 Uhr des 18.04.2022 pumpe man wieder Wasser in Richtung der Hauptwasserspeicher. Diese Wasserspeicher würden nun nach und nach gefüllt, sodass dann die Leitungen, die das Wasser auf Fuerteventura verteilen, ihren Betrieb wieder aufnehmen können. Das CAAF hoffe, die Wasserlieferungen „in den nächsten Tagen“ wieder normal herstellen zu können, wobei es länger dauere, bis das Wasser in den höheren Zonen ankommt.

Das CAAF bedauerte erneut die Unannehmlichkeiten, die den Wasserabnehmern entstanden sind, und wies noch einmal auf die Schwere des Schadens hin, der rund 50% der Wasserlieferungen betroffen habe. Der hohe Wasserverbrauch und die geringen Reserven der Hauptwasserspeicher in der Osterwoche hätten die Situation zusätzlich verschärft, hieß es in der Pressemeldung.

Die Stabilität der Wasserversorgung, die auf Fuerteventura ausschließlich von entsalztem Meerwasser abhängt, hat sich in den letzten zwei Jahren zwar deutlich verbessert, nachdem die Inselregierung im Rahmen eines Notprogramms viel Geld in die Wasserinfrastruktur investiert hat.

Aber es gibt noch immer viel zu tun, um die Wasserversorgung auf Fuerteventura auf den Stand der Technik zu bringen.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

df7ecd65eabb42c19a22fc3e7507471f
https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/ banner 300x250 Bestimme den Lohn

2 Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten